Pence umreißt Plan für neue Space Force bis 2020

Angesichts der wachsenden Konkurrenz und der Drohungen aus Russland und China hat das Weiße Haus am Donnerstag angekündigt, die US-Raumfähre bis zum Jahr 2020 als sechsten separaten Militärdienst zu etablieren.

Vizepräsident Mike Pence erzählte einem Pentagon-Publikum, dass der Plan Präsident Donald Trumps Gelübde erfüllt, Amerikas Vorherrschaft im Weltraum sicherzustellen – eine Domäne, die einst friedlich und unbestritten war und nun überfüllt und verfeindet ist.

"Jetzt ist die Zeit gekommen, das nächste große Kapitel in der Geschichte unserer Streitkräfte zu schreiben, um uns auf das nächste Schlachtfeld vorzubereiten, auf dem Amerikas beste und tapferste Kräfte dazu gebracht werden, eine neue Generation von Bedrohungen für unser Volk und unsere Nation abzuschrecken und zu besiegen , sagte Pence. "Die Zeit ist gekommen, die Raumflieger der Vereinigten Staaten zu etablieren."

Trump markiert Pence Ankündigung mit einem Tweet: "Space Force den ganzen Weg!"

Trump hat eine "separate aber gleichwertige" Weltraumkraft gefordert, eine komplizierte und teure Bewegung, die eine Zustimmung des Kongresses erfordert. Am Donnerstag sagte Pence, dass die Verwaltung mit dem Kongress über den Plan arbeiten wird, und im nächsten Jahr einen Haushalt skizzieren wird.

Verteidigungsminister Jim Mattis hat Maßnahmen zur Neuorganisation der Streitkräfte des Militärs und zur Schaffung eines neuen Kommandos gebilligt, war jedoch zuvor dagegen, einen teuren neuen Dienst zu starten.

Ein neuer Zweig des Militärs würde bürokratische Schichten, militärische und zivile Führer, Uniformen, Ausrüstung und eine ausgedehnte Unterstützungsstruktur erfordern.

Der Pentagon-Vorschlag, der dem Kongress am Donnerstag vorgelegt wurde, enthält Pläne zur Konsolidierung der Kampfflugkräfte des Pentagon und organisatorische Änderungen, um den Erwerb und die Entwicklung von Spitzentechnologien voranzutreiben.

Die Rolle des DOD im Weltraum wurde untersucht, weil erkannt wurde, dass die Vereinigten Staaten zunehmend auf Satelliten angewiesen sind, die im Orbit nur schwer zu schützen sind.

Satelliten bieten Kommunikation, Navigation, Intelligenz und andere Dienste, die für das Militär und die Wirtschaft lebenswichtig sind.

Die US-Geheimdienste berichteten Anfang dieses Jahres, dass Russland und China "zerstörungsfreie und destruktive" Anti-Satelliten-Waffen für den Einsatz in einem zukünftigen Krieg einsetzen.

Und es gibt wachsende Sorgen über Cyberattacken, die auf Satellitentechnologie abzielen und möglicherweise Truppen ohne elektronische Kommunikations- oder Navigationsfähigkeiten im Kampf lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares