Google enthüllt Android Pie für Pixel-Handys

Google hat die neueste Version seines mobilen Betriebssystems Android Pie veröffentlicht.

Es nutzt künstliche Intelligenz, um sich an die Art und Weise anzupassen, wie Benutzer das Gerät bedienen, verbesserte Benachrichtigungen und eine längere Akkulaufzeit.

Das Update ist die neunte Version von Android und ab heute auf Pixel-Handys verfügbar.

"Wir haben Android 9 entwickelt, um von Ihnen zu lernen – und arbeiten besser für Sie – je mehr Sie es nutzen", so Google in einem Blogbeitrag.

"Indem Sie Ihre nächste Aufgabe vorhersagen, sodass Sie direkt in die gewünschte Aktion einsteigen können, um den Akku für die am häufigsten verwendeten Apps zu priorisieren und am Ende des Tages die Verbindung zum Telefon zu trennen, passt sich Android 9 an Ihr Leben an und die Art und Weise, wie du dein Telefon benutzen willst. '

Google hat Android P auf seiner jährlichen I / O Developer Conference im Mai angekündigt. Nicht alle Features, die auf der Veranstaltung erwähnt werden, werden jedoch auf jedem Gerät ankommen.

Darunter befindet sich das Google-Feature "Digital Wellbeing", mit dem Nutzer ihre Zeit für verschiedene Apps besser steuern können.

Fürs Erste wird diese Funktion den Besitzern von Pixeltelefonen in der Betaversion zur Verfügung stehen. "Andere Geräte" werden später in diesem Jahr in den Besitz des Features kommen, sagte das Unternehmen.

Im Rahmen der Digital Wellbeing-Funktion können Nutzer Zeitbeschränkungen für Apps festlegen, sodass die App nach einer gewissen Zeit grau wird und nicht gestört wird.

Mit einer Funktion zum Herunterfahren können Benutzer Google Assistant mitteilen, wann sie ins Bett gehen möchten. Außerdem wird das Telefon auf den Nicht stören-Modus eingestellt und die Anzeige des Telefons wird auf Graustufen eingestellt.

Google nennt seine Android-Versionen nach süßen Leckereien, wie seine vorherige Version, genannt Marshmallow.

Google hat Pie zum Teil gewählt, weil eine kommende Funktion namens Slices versuchen wird, Informationen aus Ihren Lieblings-Apps herauszuschneiden, ohne sie zu öffnen.

Wenn beispielsweise Nutzer eine Google-Suche für Lyft eingeben, erscheint auf dem Bildschirm ein "Slice" der App und fragt, ob sie eine Fahrt buchen möchten.

Slices werden erst später in diesem Jahr auf Geräten verfügbar sein.

Ein weiterer großer Teil des Updates verwendet AI, um zu erfahren, wie Benutzer ihr Gerät bedienen.

Zum Beispiel wird Android die Bildschirmhelligkeit einstellen, indem es Ihre manuellen Einstellungen studiert, anstatt automatisch auf ein bestimmtes Niveau basierend auf Umgebungslicht zu schalten.

Die auffälligste Änderung in Android P ist jedoch die neue Gestensteuerung.

Jetzt können Benutzer einmal nach oben wischen, um zu sehen, welche Apps sie geöffnet haben. Wischen Sie erneut nach oben, um die App-Seite des Telefons zu öffnen.

🎉 Einführung von Android 9 Pie 🎉
Vollgepackt mit Smarts und maßgeschneidert für Sie. Erfahren Sie mehr: https://t.co/LgeZUrz2BV # Android9 pic.twitter.com/gwUEjqHH1l

Wenn Sie nach rechts blättern, können Sie durch die letzten Anwendungen blättern, während Sie mit der Zurück-Taste zum vorherigen Bildschirm zurückkehren können.

Wenn Sie auf die Schaltfläche für den neuen Startbildschirm tippen, wird Ihr Startbildschirm angezeigt. Wenn Sie lange auf die Schaltfläche drücken, wird Google Assistant aktiviert.

Die Volumenänderung erhält ebenfalls ein neues Design mit einem vertikal ausgerichteten Bedienfeld, das neben den physischen Tasten an der Seite des Telefons angezeigt wird.

Darüber hinaus wird der Wechsel der Rotation einfacher, mit einer neuen Taste, die am unteren Rand des Telefons angezeigt wird, so dass Sie ganz einfach vom Hochformat zum Querformat wechseln können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares