Verärgerter Kakadu zerstört die Vogelschutzstacheln des Einkaufszentrums im Viral Clip

0

Ein Kakadu zerstörte die Vogelabwehrspitzen, die auf eine Kante über einem Einkaufszentrum in Katoomba, Australien gesetzt wurden. Das Video zeigt, wie der Vogel die Stacheln methodisch aufreißt und zu Boden wirft.

Das Video mit dem Titel "F * ck the police" wurde am Montag von Isaac Sherring-Tito auf Facebook gepostet. Es zeigt den Kakadu, der einen Streifen Spikes in der Town Center Arcade in der Katoomba Street aufreißt. Die Vorsprünge sollen verhindern, dass Vögel auf dem Felsvorsprung nisten, und die Käufer vor ihrem Kot schützen.

Aber der weiße Vogel hatte es nicht.

Das Video von Sherring-Tito wird mit der Kamera geschlossen, die auf den Bürgersteig zeigt, wo der Vogel, ein Kakadu mit Schwefelkronen, bereits mehrere Abschnitte von Stacheln hochgezogen hat.

Fick die Polizei

Gepostet von Isaac Sherring-Tito am Montag, 1. Juli 2019

Das Video wurde mehr als 2 Millionen Mal angesehen und über 38.000 Mal geteilt. Die meisten der über 4.400 Kommentare waren überwiegend positiv. Ein Kommentator nannte den Kakadu einen „wahren Helden unter den Vögeln“. Ein anderer schrieb: „Dieser Vogel ist ein schlechtes Vorbild für Kinder – ich mag es.“

in den Blue Mountains westlich von Sydney

Anscheinend ist der Kakadu in der Gegend berüchtigt dafür, dass er Touristen Snacks gestohlen hat. Ein Twitter-Nutzer, der die gefiederte TK erkannte, nannte ihn einen „Idioten“ und „einen Lügner und einen Dieb“.

Sean Dooley, Herausgeber von Australische Vogelwelt, erzählte Der Wächter Kakadus "scheinen große Freude an der Zerstörung zu haben", "ob zufälliger Vandalismus oder strategischer Schaden".

"Es ist ziemlich offensichtlich, dass gerade Kakadus sehr intelligente Vögel sind und in ihrer sozialen Struktur das haben, was nach Spielen aussieht."

Anti-Nesting-Spikes erfreuen sich bei Einkaufszentren wachsender Beliebtheit – wenn nicht gar bei Kakadus. Andere Maßnahmen gegen Vögel schließen das Platzieren von Greifvögeln im Freien ein, um kleinere Vögel abzuschrecken. Diese Strategie hat sich jedoch als weniger erfolgreich erwiesen.

Ein wohlhabendes Viertel in Bristol, England, geriet 2017 unter Beschuss, weil es Äste mit Spikes versehen hatte, um die teuren Autos der Bewohner vor Vogelkot zu schützen.

Der Katoomba-Unruhestifter ist nicht der einzige Vogel, der die Angelegenheit selbst in die Hand nimmt – oder vielmehr Schnabel: In Geraldton, Westaustralien, wurden Corellas, eine Unterart des Kakadus, gesehen, die Wachspitzen vom Dach des Heiligen Franz Xaver zogen Dom. Die Vögel haben auch in der Kirche Drähte gekaut und asbestbedeckte Farbe vom Dach eines nahe gelegenen Hotels gerissen.

Kakadus sind eine Papageienart, eine Vogelrasse, die vor allem für ihre Intelligenz bekannt ist. Eine Studie der Universität Wien aus dem Jahr 2013 ergab, dass Kakadus die Objektbeständigkeit eines vierjährigen Menschen besitzen.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Kakadus auf eine bessere Belohnung warten, anstatt eine angebotene Leckerei zu essen – ähnlich dem berühmten „Marshmallow“ -Experiment, bei dem kleinen Kindern die klebrige Leckerei angeboten wurde, sagten jedoch, dass sie zwei Marshmallows bekommen könnten, wenn sie 15 Minuten warten .

Kinder, die warteten, zeigten sich in der Schule besser als sie aufwuchsen.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply