Tropischer Sturm Barry Timeline, Pfad: Wohin steuert der potenzielle Hurrikan?

0

Tropischer Sturm Barry steuert die Küste von Louisiana an und könnte lebensbedrohliche Sturmfluten, starken Regen und starken Wind auf die auf seinem Weg befindlichen Menschen bringen.

Vor der Landung informierte das National Hurricane Center (NHC) die Bürger darüber, dass sich der Sturm langsam bewegte, was zu einer langen Dauer starker Regenfälle führen könnte. Dies könnte zu Sturzfluten und Flussüberschwemmungen führen und das Leben von Menschen gefährden.

Ab Freitagmorgen bewegte sich Tropical Storm Barry laut NHC mit vier Knoten von West nach Nordwesten. Der Sturm befand sich ungefähr 95 Meilen südwestlich der Mündung des Mississippi und ungefähr 120 Meilen von Morgan City, Louisiana.

Der Sturm sollte am Samstagmorgen in Louisiana landen, bevor er am Montag nach Norden nach Arkansas und am Dienstag und Mittwoch nach Osten nach Tennessee, Missouri, Illinois und Indiana abbiegt.

Der NHC gab eine Reihe von Warnungen und Beobachtungen für Gebiete heraus, die sich auf dem Weg des Sturms befinden.

  • Hurrikan-Warnung: Intracoastal City nach Grand Isle
  • Hurricane Watch: Mündung des Mississippi nach Grand Isle, Intracoastal City nach Cameron
  • Warnung vor Tropenstürmen: Mündung des Pearl River nach Grand Isle, Lake Pontchartrain und Lake Maurepas, einschließlich Metropolitan New Orleans, Intracoastal City nach Cameron
  • Tropical Storm Watch: Östlich der Mündung des Pearl River bis zur Grenze zwischen Mississippi und Alabama
  • Warnung vor Sturmfluten: Intracoastal City nach Biloxi, Lake Pontchartrain
  • Storm Surge Watch: Biloxi bis zur Grenze zwischen Mississippi und Alabama

Eine Warnung bedeutet, dass Bedingungen, ob für einen Hurrikan, einen tropischen Sturm oder eine Sturmflut, erwartet werden, während eine Uhr bedeutet, dass Bedingungen möglich sind. In Gebieten, in denen eine Hurrikanwarnung ausgegeben wird, sollten die Vorbereitungen zum Schutz von Leben und Eigentum rasch abgeschlossen werden.

tropischer Sturm Barry Forecast, Pfad, New Orleans
Der tropische Sturm Barry sollte am Samstag in Louisiana als Hurrikan landen.
Nationales Hurricane-Zentrum

Während eines um 10 Uhr nachmittags veröffentlichten Gutachtens berichtete der NHC, dass sich Barry verstärkt und kurz bevor er an Land ging und durch Lafayette, Louisiana, fuhr, prognostizierte der NHC, dass sich der tropische Sturm Barry in einen Hurrikan verwandeln würde. Als der Sturm ins Landesinnere zog, wurde eine Abschwächung erwartet.

Es wurde erwartet, dass Barry Niederschlagsmengen von bis zu 20 Zoll über Süd-Zentral- und Süd-Südost-Louisiana produziert, wobei Gebiete isolierte Höchstmengen von 25 Zoll erhalten. Tornados waren auch am Freitagnachmittag und -abend in Südost-Louisiana, im äußersten Süden von Mississippi und an der Küste von Alabama möglich.

Vor der Landung des Sturms gab Präsident Donald Trump eine bundesstaatliche Katastrophenerklärung für Louisiana heraus, der zufolge Gouverneur John Bel Edwards dem Staat geholfen hat, den Sturm besser zu koordinieren und auf ihn zu reagieren.

"Die Investitionen des Landes in das Hurrikan-Risikominderungssystem in New Orleans und in diesem Gebiet machen uns ein sehr gutes Bild von der Lage in New Orleans und wir glauben, dass es diesem Sturm standhalten wird", sagte Edwards gegenüber CNN Freitag Morgen. "Gleichzeitig weiß man nie, was Mutter Natur auf dich werfen wird."

Edwards fügte hinzu, er sei "zuversichtlich", dass New Orleans, das 2005 vom Hurrikan Katrina dezimiert wurde, den Sturm überstehen könne. Der Gouverneur bat die Einwohner, auf den Nationalen Wetterdienst und die Informationen zu achten, die verteilt werden, und die Warnungen der Beamten zu beachten.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply