Nachdem Donald Trump Arnold Schwarzenegger zum "Gestorbenen" erklärt hatte, sagte der "Terminator" -Star "Ich bin immer noch hier". Möchten Sie Steuererklärungen vergleichen? "

0

Ähnlich wie der Charakter in Der Terminatorist es schwer, Arnold Schwarzenegger im Stich zu halten. Als der frühere Gouverneur von Kalifornien herausfand, dass Präsident Donald Trump sagte, er sei „gestorben“, entfachte er eine lange andauernde Fehde.

Der Korrespondent des Weißen Hauses von Yahoo, Hunter Walker, twitterte, dass Trump auf einem Social-Media-Gipfel gesagt habe: „Arnold Schwarzenegger… weißt du was? Er ist gestorben … ich war dort. "

Aber die Gerüchte über Schwarzeneggers Tod waren stark übertrieben und Der Terminator star antwortete: "Ich bin immer noch hier. Möchten Sie Steuererklärungen vergleichen? "Unter Hinweis auf Trumps Weigerung, seine Finanzunterlagen zu übergeben.

rnold Schwarzenegger
Der frühere Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, hält am 28. Mai 2019 in Wien, Österreich, eine Rede vor dem österreichischen Weltgipfel der R20-Klimaregionen. Präsident Donald Trump verwirrte viele, als er sagte, der Terminator-Stern sei gestorben.
ALEX HALADA / Getty Images

Der Reporter stellte später in einem weiteren Tweet klar, dass sich Trumps Kommentare auf Schwarzeneggers TV-Einschaltquoten bezogen, nachdem er 2017 die Sendung als Moderator übernommen hatte Der Promi-Lehrling, Die Sonne berichtet.

NBC beendete die Show 2015 nach Kommentaren von Trump, die Immigranten herabsetzten. Es wurde dann 2017 mit Schwarzenegger am Ruder neu gestartet, aber die neue Version schlug fehl.

Berichten zufolge sagte Trump zu Reportern: „Ich habe ihnen eine Top-Show gegeben, als sie auf NBC starben. Aber sie mögen mich nicht sehr. Sie wollten eine große Erweiterung. “

„Stattdessen haben sie Arnold Schwarzenegger benutzt. Großer Filmstar. Weißt du was? Er starb. Er starb. Ich war 12 Jahre, 14 Staffeln dort und dann wählen sie einen Filmschauspieler und er stirbt an uns. “ Der Unabhängige berichtet.

Trump steht weiterhin vor Fragen wegen seiner Weigerung, seinen Jahresabschluss zu veröffentlichen. Im Mai, Die New York Times berichtete, dass er in den 1980er und 1990er Jahren so viel Geld verloren habe, geschätzte 1,7 Milliarden US-Dollar, dass er acht Jahre lang keine Einkommenssteuer gezahlt habe.

Schwarzenegger kritisierte Trump lautstark, beispielsweise als er seinen Haushaltsvorschlag für das Haushaltsjahr 2020 verurteilte, die inländischen Ausgaben für Bildung und Umweltschutz zu kürzen, um Platz für Steuerreformen zu machen.

„Warum geben wir es den Reichen und nehmen es den armen kleinen Kindern weg? Das ergibt keinen Sinn “, sagte er in dem Video, das er auf YouTube gepostet hat.

Im vergangenen Juli verspottete Schwarzenegger den Präsidenten in einem Twitter-Video, kurz nachdem Trump sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen hatte.

„Ihre Pressekonferenz mit Präsident Putin war peinlich. Sie standen da wie eine kleine feuchte Nudel, wie ein kleiner Fanjunge “, sagte der ehemalige Gouverneur. "Ich habe mich gefragt, wann du ihn um ein Autogramm oder ein Selfie oder so was bitten wirst."

Dann schlug er Trump dafür zu, dass er sich weigerte, die Einmischung Russlands in die Wahlen 2016 anzuprangern, und sagte: „Was ist mit den starken Worten und der Stärke von Ronald Reagan passiert, als er dort an der Berliner Mauer stand und sagte:„ Mr. Gorbatschow, reiß diese Mauer nieder? "Was ist mit all dem passiert?"

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply