Die fünf Transfers, die Ed Woodward, der Chef der Man Utd, so schnell wie möglich klären muss

0

Der Chef von MANCHESTER UNITED, Ed Woodward, muss fünf Abmachungen treffen, bevor Chelsea am 11. August nach Old Trafford fährt.

Für Ole Gunnar Solskjaer, der derzeit die Tour seiner Mannschaft durch Australien überwacht, war es eine geschäftige erste Vorbereitungssaison im Old Trafford Hotseat.

United versucht immer noch, Deals während der Reise nach Down Under abzuschließen.

Die Spieler auf der Tour wollen sich in den kommenden Wochen vom Verein verabschieden.

Hier sind die fünf Ein- und Ausgaben, die Woodward vor Beginn der Premier League-Saison sortieren muss.

Paul Pogba

Die laufende Transfer-Saga von Paul Pogba wird sich auf absehbare Zeit hinziehen.

Der Franzose hat in Australien eine düstere Figur gemacht, als er bei Real Madrid oder Juventus antreten wird.

Pogba und sein Agent Mino Raiola haben beide öffentlich gesprochen und behauptet, dass die Zeit für eine neue Herausforderung gekommen sei.

Solskjaer und United sind jedoch verzweifelt, den Mittelfeldspieler zu halten und ihm einen Preis von 180 Millionen Pfund auf den Kopf zu schlagen.

Die Roten Teufel müssen die Zukunft von Pogba so schnell wie möglich regeln, oder sie stehen vor einer möglichen Revolte des Spielers, die sich in der Umkleidekabine ausbreiten könnte.

Romelu Lukaku

Ein weiterer Spieler, der scheinbar aus United ausscheiden will, ist Romelu Lukaku.

Der Belgier wurde in diesem Sommer von Inter Mailand umworben, nachdem Antonio Conte im San Siro eingetroffen war.

Der frühere Chelsea-Chef hat Lukaku verpasst, der 2017 eine Rückkehr des Blues zugunsten eines Wechsels zu United verhinderte.

Inter muss satte 75 Millionen Pfund für den Stürmer zahlen, was nur möglich ist, wenn man Starspieler wie Ivan Perisic und Mauro Icardi verkauft.

Aber wie in der Pogba-Situation könnte Solskjaer mitten in der Saison mit Kopfschmerzen in der Umkleidekabine konfrontiert sein, wenn Lukaku gegen seinen Willen im Club festgehalten wird.

Bruno Fernandes

Sollten Pogba und Lukaku den Verein verlassen, hat Woodward mehr als genug Geld, um das Duo durch ein hochkarätiges Talent zu ersetzen.

Bruno Fernandes ist weiterhin mit einem Wechsel zu United verbunden.

Aber Sporting Libson hält für den Mittelfeldspieler, der das Tor erzielt, 70 Millionen Pfund aus.

Fernandes gilt als idealer Ersatz für Pogba.

Und es ist klar, dass United der Favorit ist, den portugiesischen Star zu landen, nachdem er Liverpool und Tottenham im Rennen um seine Unterschrift besiegt hat.

Harry Maguire

Das portugiesische Outlet A Bola meldet diese Woche, dass der Wechsel von Fernandes erst stattfinden wird, wenn United die Unterschrift von Leicester-Verteidiger Harry Maguire erhalten hat.

Der englische Nationalspieler ist das wichtigste Transferziel der Red Devils in diesem Sommer.

Leicester spielt jedoch Hardball über Maguire.

Die Füchse haben ein Gebot von 75 Millionen Pfund für den 26-Jährigen abgelehnt und fordern bis zu 90 Millionen Pfund.

Maguire ist offensichtlich ein großes Talent, aber so viel Geld für einen Spieler auszugeben, der noch nie in der Champions League gespielt hat, könnte als Risiko angesehen werden.

Ruben Dias, Benoit Badiashile und Nikola Milenkovic wären günstigere Alternativen.

Sean Longstaff

Ein weiteres Ziel von Solskjaer ist Newcastle-Mittelfeldspieler Sean Longstaff.

Der Toon-Youngster reist nächste Woche nach China, um den Asien-Pokal der Premier League zu holen.

Und er könnte über den Sommer hinaus im Club bleiben, nachdem Newcastle sich einen Preis von 50 Millionen Pfund auf den Kopf gesetzt hatte.

Longstaff hat nur wenige Male für das Nordost-Team gearbeitet und unter dem ehemaligen Manager Rafa Benitez beeindruckt.

Aber eine so hohe Gebühr für einen ungeprüften Spieler auszulösen, könnte bei Woodward nach hinten losgehen.

Share.

Leave A Reply