Der amtierende ICE-Direktor sagt, dass bei bevorstehenden Abschiebungsüberfällen getrennte Familien "freiwillig" wiedervereinigt werden können, indem sie die USA verlassen.

0

In einem Interview mit der Assoziierte Presse Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Der am Samstagmorgen veröffentlichte stellvertretende Direktor für Einwanderung und Zollkontrolle (ICE) teilte mit, dass die am Sonntag geplanten Razzien zur Abschiebung von Familien nach diesem Wochenende fortgesetzt werden. Deutsch: www.germnews.de/archive/gn/1996/03/22.html. Und wenn Familien getrennt werden, weil einige legal hier sind, während andere abgeschoben werden, könnten sie sich "freiwillig" wiedervereinigen, indem sie auch das Land verlassen.

"Wir versuchen, zusätzliche Ressourcen bereitzustellen, um diese Fülle von Fällen zu bewältigen, die aus der beschleunigten Akte hervorgegangen sind", sagte der amtierende ICE-Direktor Matthew Albence. "Aber nachdem diese Operation beendet ist, werden diese Fälle noch tragfähige Fälle sein, die wir untersuchen und weiterverfolgen werden."

Die bevorstehenden Razzien zielen auf Einwanderer, die endgültig abgeschoben werden müssen, in neun US-Städten, darunter New York, Los Angeles, Chicago, Atlanta, Miami und Houston.

ICE verhaftet Einwanderer ohne Papiere
Geplante ICE-Überfälle sollen undokumentierte Einwanderer in neun US-Städten treffen.
John Moore / Getty

Aktivisten und Anwälte für Einwanderungsrechte haben die geplanten Festnahmen kritisiert und Bedenken geäußert, dass Operationen, die sich gegen einen einzelnen Einwanderer ohne Papiere richten, im Übrigen andere dokumentierte oder nicht dokumentierte Einwanderer überfallen könnten, die ansonsten nicht das Ziel einer ICE-Razzia gewesen wären.

Cecilia Wang, die stellvertretende juristische Direktorin der American Civil Liberties Union, schrieb nach der ersten Ankündigung von nationalen Einwanderungsüberfällen, dass die Trump-Administration "versucht habe," Angst ins Herz unserer Gemeinschaften zu stoßen.

"Dokumentieren Sie jeden Missbrauch durch Einwanderer", twitterte sie. "Pass aufeinander auf."

In den Razzien verstrickte Familien, die einen gemischten Einwanderungsstatus haben, können durch die Operationen am Sonntag auseinander gerissen werden, wobei es den Familienangehörigen im Land gesetzlich gestattet ist, zu bleiben, während ihre Familienangehörigen abgeschoben werden.

Auf die Frage, was mit einer Familie geschehen könnte, in der zum Beispiel die Mutter die Erlaubnis hat, sich in den USA aufzuhalten, für den Rest ihrer Familie jedoch die endgültige Anordnung der Abschiebung gilt, teilte Albence dem AP mit, dass eine Trennung korrigiert werden könne, nicht jedoch mit der Familie in Amerika bleiben.

"Wenn die Mutter freiwillig mit der Familie zurückkehren möchte, hat sie die Möglichkeit, dies zu tun", sagte er.

Die Regierung von Trump hat behauptet, dass die Durchsetzungs- und Abschiebungsmaßnahmen gegen Kriminelle gerichtet sind. In einer vorherigen Erklärung zu Newsweek, sagte ein ICE-Sprecher, dass die Agentur die Festnahme von Einwanderern priorisiert, "die eine Bedrohung für die nationale Sicherheit, die öffentliche Sicherheit und die Grenzsicherheit darstellen."

"Tatsächlich waren 90 Prozent der von der ICE-Komponente" Enforcement and Removal Operations "im Geschäftsjahr 2008 verhafteten Ausländer entweder strafrechtlich verurteilt worden, noch strafrechtlich angeklagt oder als ICE-Flüchtling eingestuft worden oder sie sind nach ihrer Abschiebung illegal in das Land zurückgekehrt." sagte der Sprecher. "Alle Personen, die gegen die Einwanderungsgesetze verstoßen, können jedoch einer Festnahme der Einwanderung, einer Inhaftierung und – falls auf endgültigen Befehl entfernt – einer Abschiebung aus den Vereinigten Staaten ausgesetzt sein."

Laut früheren Berichten beabsichtigt die Regierung, etwa 2.000 Menschen zu erreichen, was zu etwa 200 Festnahmen führen könnte. Aber Trump hat sich zuvor mit den Plänen seiner Regierung gerühmt, Millionen zu verhaften.

In Anbetracht der Besorgnis über die Unterstützung des Privatsektors bei der Durchsetzung der Einwanderungsbestimmungen kündigte die Hotelkette Marriott an, ICE nicht zu gestatten, ihre Hotelzimmer für die Inhaftierung von Häftlingen zu nutzen. Wenn der ICE in seinen eigenen Einrichtungen keinen Platz mehr hat, um Familien zusammen zu halten, kann er beginnen, sie zu trennen, räumte Albence ein.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply