Boeing gezwungen, geerdete 737 Max-Flugzeuge auf dem Mitarbeiterparkplatz abzustellen

0

Nachdem die Boeing 737 Max in mehrere tödliche Unfälle verwickelt war, haben Luftfahrtministerien auf der ganzen Welt die Flugzeuge geerdet, bis Signal- und Softwareprobleme adäquat behoben waren.

Boeing hat jedoch weiterhin neue 737 auf den Markt gebracht, auch wenn sie nicht verwendet werden können. Das bedeutet, dass die massiven Flugzeuge ihre Jets auf Ersatzpisten und Rollfeldern abkühlen mussten – oder wo auch immer sie passen würden.

In einem Boeing-Werk in Renton, Washington, werden die Flugzeuge auf dem Mitarbeiterparkplatz abgestellt. Seattle's KING 5 News veröffentlichte diese Woche ein Luftbildvideo der 737er, das sich neben den Limousinen und Minivans der Angestellten befand.

Neu produzierte 737 werden auch zum Grant County International Airport in Moses Lake, Washington, gebracht, berichtet NW News Network. Richard Mueller, Betriebsleiter für den Hafen von Moses Lake, erklärte gegenüber dem Standort: "Die Hafenbehörde würde Boeing zusätzlichen Platz vermieten, wenn das Eigentum des Unternehmens voll genutzt wird."

Weitere Flugzeuge werden vorübergehend in San Antonio, Texas, gelagert, wo Boeing eine Wartungsbasis hat.

Es bleibt unklar, wann die rund 500 am Boden befindlichen 737 Max-Flugzeuge in die Luft zurückkehren werden. Nach zwei tödlichen Unfällen in einem Zeitraum von fünf Monaten Ende 2018 wurde die gesamte Flotte im März 2019 außer Dienst gestellt.

"Wir werden einen Max wieder in die Luft bringen, der eines der sichersten Flugzeuge aller Zeiten sein wird", sagte Dennis Muilenburg, CEO von Boeing, Anfang dieses Monats auf der Paris Air Show. "Wir wissen aber auch, dass es einige Zeit dauern wird, um das Vertrauen unserer Kunden und des fliegenden Publikums wiederherzustellen, und dies wird eine langfristige Anstrengung sein."

geerdete 737 max Flugzeuge
Geerdete Boeing 737 Max-Flugzeuge werden auf einem Mitarbeiterparkplatz in einem Boeing-Werk im US-Bundesstaat Washington abgestellt.
KÖNIG 5 Nachrichten

Die Auswirkungen auf den kommerziellen Flugverkehr waren enorm: American Airlines musste täglich rund 115 Linienflüge stornieren. Täglich wurden 100 Flüge von Southwest Airlines gestrichen, allein im Juni und Juli rund 2.400 Flüge von United.

Die Situation hatte zu Annullierungen und Verspätungen von Flügen mit anderen Arten von Jets geführt, die umgeleitet werden mussten, um die Max-Strecken abzudecken.

Laut The Points Guy will American Airlines die 737 Max in diesem Herbst wieder in ihre Flotte aufnehmen und 754 wöchentliche Flüge auf 31 Strecken hinzufügen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Federal Aviation Administration Boeing bis dahin Entwarnung geben wird.

"Ich denke, es kann jetzt genauso viel Politik sein wie die wahre Zertifizierung … Sicherheitsproblem", sagte Parker im Rathaus der Firma. "Ich glaube nicht, dass die FAA damit allein sein will."

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply