Wie Meghan die „Atemtechnik“ als cleveren Trick einsetzt, um ruhig zu bleiben.

0

Ein Coach der Wohltätigkeitsorganisation Meghan ist ein Gönner, der den cleveren Trick der Herzogin enthüllt hat, um in Stresssituationen Ruhe zu bewahren.

Marina Novis, ein Interview-Coach bei Smart Works Charity, die arbeitslosen Frauen hilft, wieder in die Arbeitswelt zurückzukehren, enthüllte, dass Meghan ihre eigenen vertrauensbildenden Tipps teilte, als sie die Charity im März 2018 zum ersten Mal besuchte.

Die schwangere Herzogin 37, die damals nur noch wenige Monate von der Heirat mit Prinz Harry entfernt war, enthüllte, dass sie Atemtechniken benutzte, um ruhig zu bleiben, während sie sich darauf vorbereitete, Mitglied der Königsfamilie zu werden.

Laut Marina sorgt Meghan – die sie als „perfekt geeignet“ für die Rolle der Gönnerin bezeichnet – dafür, dass sie „atmet und sich auf ihr inneres Selbstvertrauen konzentriert“, um alle Herausforderungen zu meistern, die sich ihr stellen.

Es kommt inmitten von Berichten, in denen Meghan sich in ihrer neuen Rolle als Herzogin gestresst“ fühlt, inmitten einer gemeldeten öffentlichen Gegenreaktion.

Marina sprach mit Hello! und erinnerte sich: „Es ist lustig, sagte sie letztes Jahr, jemand sprach über Selbstvertrauen und wir fragten: „Wie kommt man mit Selbstvertrauen zurecht, wenn man sich schüchtern fühlt?

Und sie sagte: „Ich bin dabei, meine große Rolle zu übernehmen, die jetzt beginnt. Das Wichtigste ist, zu atmen und einfach dieses innere Vertrauen zu haben. Das ist das Wichtigste. Wir hatten alle ein kleines Kichern darüber.

Neben der Integration in den königlichen Haushalt und der Anpassung an das eigene Personal wurden am Donnerstag die ersten Gönnerzahlen von Meghan bekannt gegeben.

Und Marina enthüllte, warum Meghan perfekt für die Rolle geeignet ist, und erklärte: „Sie hat so viel recherchiert.

Das ist es, wovon ich so beeindruckt bin. Es ist keine Ehrensache, das ist ihr wirklich wichtig“, sagte sie. „Sie ist erstaunlich im Gespräch mit den Kandidaten, weil sie wirklich zuhört und sehr relevante Fragen stellt.

Am Donnerstag wurden Meghans erste Schirmherren bekannt gegeben, als sie als Schirmherrin des Nationaltheaters, der Association of Commonwealth Universities (ACU), Smart Works und Mayhew bestätigt wurde, von denen die ersten beiden von der Königin weitergegeben wurden.

Meghan besuchte den Hauptsitz der Frauenorganisation Smart Works im St Charles Hospital in North Kensington, West-London, kurz nachdem sie als Schirmherrin angekündigt worden war.

Die Organisation bietet arbeitslosen Frauen in Not, die auf Spenden aus der Öffentlichkeit, darunter auch aus der Herzogin selbst, angewiesen sind, hochwertige Interviewkleidung und Training an.

Und die berichtete Atemtechnik kann inmitten von Berichten nützlich sein, in denen Meghan sich in ihrer neuen Rolle als Herzogin „elend“ fühlt, während Harry von Schuldgefühlen geplagt ist“, behaupten neue Berichte.

Ein königlicher Insider hat gesagt, dass Meghan es schwer hat, mit dem schwangeren Umgang mit dem öffentlichen Gegenschlag zu jonglieren, da Ehemann Harry sich dafür verantwortlich fühlt, dass er sie nicht vor Negativität geschützt hat.

Dies kommt inmitten weiterer Vergleiche zwischen der amerikanischen Schauspielerin und Prinzessin Diana, von der Experten sagen, dass sie genau den gleichen negativen Gegenschlag ertragen hat wie Meghan, als sie zum ersten Mal in die königliche Familie eintrat – bis zu ihrem frühen Tod 1997.

Letztes Jahr behauptete eine Quelle, dass Harry gegenüber seiner Frau übermäßig beschützerisch sei, weil er das Gleiche für Prinzessin Diana nicht tun konnte“.

In einem Gespräch mit US Weekly diese Woche sagte ein königlicher Insider: „Meghan hat so viel um die Ohren, zwischen schwanger sein und dem Umgang mit dem öffentlichen Gegenschlag und sie findet die ganze Situation unglaublich stressig“.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply