Blogger entfacht hitzige Debatte, nachdem er ASOS beschuldigt hat, schlanke Modelle gepolstert zu haben, um in Übergröße auszusehen. 

0

ASOS ist unter Beschuss geraten, nachdem ein Blogger darauf hingewiesen hat, dass eines seiner „plus size“-Modelle scheinbar eine Polsterung auf der Website trägt.

Georgina Grogan aus Sheffield nahm an Twitter teil, wo sie mit fast 22.000 Anhängern das scheinbar belastende Foto teilte, auf dem die Polsterung aus dem Slip eines Dessousmodels zu sehen schien.

Obwohl ASOS eine Antwort auf die Klärung des abgebildeten Modells mit ihrer „Ann Summers Curve Adorn Lace and Satin Knicker“ gab, war nicht gepolstert und erklärte, dass das Foto den natürlichen Körper des Modells zeigt, bleibt ein Strom von Social Media Nutzern geteilt.

Viele Twitter-Nutzer haben den Online-Händler noch getwittert und gefragt, warum sie kein Modell in Großformat gemietet haben.

Als Georgina die Fotos von der ASOS-Website veröffentlichte, behauptete sie, es sei nicht das erste Mal, dass Modelle gepolstert wurden, um in große Größen zu schauen.

Sie schrieb: „Passiert die ganze Zeit, sie mieten Modelle, die nicht einmal fett sind, und polstern sie.

Sie ist eine „Industrie“ in Übergröße. Alles über einen 10/12 wird in der Mainstream-Mode als Plusgröße eingestuft. Es ist lächerlich, wie plus Websites jeden unter 16 Jahren benutzen würden, aber es ist so selten, einen echten fetten Menschen zu sehen, der Kleidung für fette Menschen modelliert“.

Ein Kommentator antwortete: „Nicht überrascht. Keines der Modelle der Curve-Serie ist auch nur mollig, geschweige denn fett. Es ist lächerlich.

Ich möchte sehen, wie die Kleidung auf meinem 18-20 Körper aussehen wird, nicht auf einem 10-12 Modell, das einen Fettanzug trägt. Sortieren Sie es aus ASOS‘.

Ein weiterer Zusatz:’Woah wtf ist das! Stell einfach eine Frau ein, die tatsächlich so groß ist!? So seltsam.

Als Reaktion auf den Strom negativer Kommentare hat ASOS Georgina getwittert und bestätigt, dass das Foto zeigt, dass das Modell eine natürliche Körperform hat.

Hallo Georgina – Wir möchten Ihnen versichern, dass es sich hierbei nicht um eine Polsterung handelt, sondern um die natürliche Körperform des Modells.

Und einige Kommentatoren waren sich einig, dass es sich um eine optische Täuschung und nicht um eine Polsterung handelte.

Eine Person schrieb: „Je mehr ich es mir ansehe, desto mehr bin ich überzeugt, dass es keine Polsterung ist, wenn man sieht, wie weiß meine Schürze im Vergleich zu meinem Oberkörper ist, sieht sie genauso aus. Wenn ich mir auch die Rolle am oberen inneren Oberschenkel ansehe, denke ich, dass sie echt ist.

Unter dem Griff „Folkprintblog“ teilte ein anderer ein Foto eines ähnlichen Fotos mit und sagte: „Es ist eigentlich nur ihre Form, ich habe genau die gleiche Körperform, meine Hüften sind größer als die Verbindung zu meinem Oberschenkel…. deshalb weiß ich, dass es nicht gepolstert ist, denn ich war super aufgeregt, jemand anderen zu sehen, der das hatte!

Obwohl ASOS bestätigte, dass das Modell nicht gepolstert war, schlug eine Flut von Social Media-Nutzern weiter zu.

Eine Person sagte: „Naaah ASOS, das völlig außer Betrieb ist… und für dich, um zu versuchen und zu rechtfertigen, indem du sagst, dass es ihre wahre Körperform ist, ist ekelhaft, wie du auf den Fotos deutlich sehen kannst, die gepostet wurden, dass es nicht… entweder Kleidung zu finden, die zum Modell passt oder Modelle, die zur Kleidung passen!

Eine weitere Ergänzung: „Große Beleidigung für uns echte“ Frauen in Übergröße. Sie sollten sich für sich selbst schämen.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply