St. Pölten bezwingt Sturm und ist Zweiter

Der SKN St. Pölten bleibt das Überraschungsteam des Bundesliga-Auftakts. Die Niederösterreicher besiegen den SK Sturm am Sonntag in der 3. Runde mit 2:0 (1:0), überholen die Grazer in der Tabelle und sind mit sieben Punkten erster Salzburg-Verfolger.

Daniel Luxbacher trifft in Minute 12 zur Führung, die Hausherren spielen stabil und sind durch Konter immer wieder gefährlich. Taxiarchis Fountas macht in Minute 86 den Sack zu.

Die Steirer, nach Seitenwechsel verbessert, halten bei sechs Zählern.

St. Pölten gewann fünf der saisonübergreifend letzten sechs Bundesligapartien. Sturm musste bei der Generalprobe vor dem Rückspiel in der Europa-League-Qualifikation in Larnaka, wo es ein 0:2 aus dem Hinspiel wettzumachen gilt, erstmals in dieser Meisterschaft Punkte abgeben. Das Team von Heiko Vogel liegt trotz der Niederlage auf Rang drei.

Die Hausherren gingen dabei vor 3.450 Zuschauern in der NV-Arena mit dem ihrem ersten und einzigen Torschuss in der ersten Hälfte in Führung. Ein Pass von Rene Gartler landete mit viel Ballglück über die Grazer Dario Maresic und Peter Zulj bei Luxbacher, der Tormann Jörg Siebenhandl umkurvte und ohne Probleme traf.

Nach einer halben Stunde zählte das vermeintliche 2:0 nicht, weil das Schiedsrichtergespann um Harald Lechner Gartler im Abseits wähnte.

Die besten Bilder der dritten Bundesliga-Runde:

SK Rapid Wien – WAC 0:0

RB Salzburg – Austria Wien 2:0

SCR Altach – FC Wacker Innsburck 1:2

TSV Hartberg – SV Mattersburg 4:2

SKN St. Pölten – Sturm Graz 2:0

Admira Wacker Mödling – LASK 0:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares