Shane Lowry hat sich nach einer großartigen Runde bei USPGA für den großen Ruhm begeistert

Der Irene Shane Lowry freut sich über die Chance, einen ersten großen Titel zu gewinnen, nachdem er am dritten Tag der 100. USPGA Championship einen Marathon überstanden hat.

Lowry war einer der 78 Spieler, die am Samstagmorgen nach schlechtem Wetter am Freitag ihre zweite Runde absolvieren mussten, aber eine hervorragende 64, seine niedrigste Punktzahl in einem Major, und danach eine dritte Runde von 69 im Bellerive Country Club absolvierten.

Das führte dazu, dass der 31-Jährige vier Schläge hinter Brooks Koepka verlor und in der Lage war, die Geister von 2016 zu exorzieren, als er nach 54 Löchern der US Open nur noch vier Treffer hatte, nur um eine abschließende 76 zu erreichen.

"Ich habe zu Alan [seinem Bruder und Caddy] gesagt, er soll 18 Jahre alt werden, hier Birdie machen und morgen haben wir eine richtige Chance und das haben wir getan", sagte Lowry. "Ich fühle mich wie ich bin, wo ich sein möchte.

"Ich bin sehr gespannt auf morgen. Es ist großartig, dass dein Bruder in der Tasche ist, dein Vater da draußen zusieht und du gehst und in der Finalrunde eines Majors antrittst. Es wird nicht viel besser, also freue ich mich darauf.

"Ich muss nur mein eigenes Spiel spielen und nur geduldig sein. Ja, es ist ein Kurs (wo) man kann Birdies machen, aber ich denke nur, dass es heute Nachmittag auch ein paar große Zahlen gab.

"Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich heute Nachmittag mein A-Game hatte, aber ich habe es gut gemacht, das Ergebnis, das ich gemacht habe, zu drehen. Und hoffentlich gehe ich morgen raus und spiele anständig und schau was passiert.

"Eine späte Abschlagszeit morgen an einem Sonntag an einem Major ist, wo ich sein möchte. Ich war schon einmal in dieser Position, also weiß ich, worum es geht. Hoffentlich kann ich dieses Mal eine bessere Arbeit machen als das letzte Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares