Megan Rapinoe über Donald Trump: "Seine Botschaft schließt Menschen in seiner eigenen Basis aus"

0

Weltmeister-Fußballstar Megan Rapinoe setzte sich mit Chuck Todd auf Triff die Presse Sonntagmorgen, um Präsident Donald Trump zu besprechen, ihr Streben nach gleichem Entgelt und was sie als nächstes vorhat.

"Ich denke, die Leute fragen sich, wie wir uns um dieses Team versammeln können … ob es sich um gleiches Entgelt, Rassengleichheit oder LGBTQ-Rechte handelt", sagte Rapinoe über die Erfahrungen, die derzeit mit ihren Kollegen in der US-amerikanischen Frauennationalmannschaft im Rampenlicht stehen , der kürzlich seine zweite Weltmeisterschaft in Folge und die vierte in der Gesamtwertung gewann.

Der Kampf um gleiche Bezahlung im Frauenfußball dauert seit dem letzten Pokalsieg der Mannschaft im Jahr 2015 an, und 28 Frauen aus der USWNT, darunter Rapinoe, haben die Anklage gegen den US-amerikanischen Fußballverband angeführt.

Megan Rapinoe
NEW YORK, NEW YORK – 10. JULI: Megan Rapinoe und Mitglieder der amerikanischen Frauenfußballnationalmannschaft werden am 10. Juli 2019 in New York City im Rathaus geehrt. Die Ehre folgte einer Bandparade auf dem „Canyon of Heroes“ von Lower Manhattan, um den Goldmedaillensieg bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich zu feiern. (Foto von Bruce Bennett / Getty Images)
Bruce Bennett / Getty

Und während Rapinoe sich gegen ungleiche Bezahlung im Sport ausgesprochen hat, war sie auch eine der lautesten Kritikerinnen von Trump in der amerikanischen Leichtathletik.

Rapinoe hatte Anfang 2019 vor laufender Kamera erklärt, dass sie nicht ins Weiße Haus gehen würde, wenn die Vereinigten Staaten die Weltmeisterschaft gewinnen würden.

Kurz nachdem dieses leicht profane Zitat in den ersten Runden des Pokals zutage getreten war, kritisierte Trump Rapinoe mit einem Dreiklang als Antwort: „Rapinoe sollte unser Land, das Weiße Haus oder unsere Flagge niemals missachten, zumal es so viel gab Für sie und das Team erledigt. “

Todd grillte Rapinoe, wenn sie glaubte, dass ihre eigene Botschaft der Einheit, obwohl sie sich weigerte, sich mit Trump zu treffen, scheinheilig war.

"Ich finde das jetzt jeden Tag heraus", gab sie zu. "Ich verstehe, dass die Leute sich verärgert oder unwohl fühlen, weil sie die Hymnenproteste oder die Dinge, die ich in der Vergangenheit gesagt habe, nicht respektieren, aber letztendlich bin ich hier offen und ehrlich und ich habe Fehler zugegeben und werde das auch weiterhin tun", sagte sie . "Ich werde weiterhin verletzlich und ehrlich und offen sein."

Auf das, was sie einer Trump-Anhängerin sagen würde, antwortete Rapinoe, dass sie sie fragen würde: „Glauben Sie, dass alle Menschen gleich geschaffen sind? Glauben Sie, dass ein gleiches Entgelt gefordert werden sollte? Glauben Sie, dass jeder eine Gesundheitsversorgung haben sollte? Glauben Sie, wir sollten alle mit Respekt behandeln? "

"Ich denke, Trumps Botschaft schließt Leute aus, die wie ich aussehen und natürlich ich sind", fügte Rapinoe hinzu. „Aber es schließt auch viele Leute in seiner Basis aus. Und ich denke, dass er versucht, sich zu teilen, damit er siegen kann, nicht sich zu vereinen, damit wir alle siegen können. “

Todd fragte Rapinoe auch, was sie als nächstes vorhabe und ob eine politische Karriere in ihrer Zukunft liege. "Ich spiele weiter", antwortete sie. "Ich bin nicht sicher, ob ich für ein Amt qualifiziert bin."

"Weißt du was? Ich werde jeden Tag für das gleiche Entgelt kämpfen, für mich selbst, für mein Team und für jede einzelne Person da draußen. Mann, Frau, Einwanderer, US-Bürger, Farbige, wie auch immer. "Gleicher Lohn", wie die große Serena Williams sagte, "bis ich in meinem Grab bin."

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply