Grünwald: „Dabbur hätte drei Saltos geschlagen“

Den Willen konnte man Alexander Grünwald und seinen Kollegen bei der 0:2-Niederlage in Salzburg nicht absprechen, auch wenn die Austria den Meister nicht wirklich ins Wanken bringen konnte.

Der FAK-Kapitän selbst stand in der ersten Halbzeit gleich bei zwei Szenen im Mittelpunkt. Für die Grätsche gegen Stefan Lainer sah er zu Recht Gelb, kurz danach war er der Leidtragende eines Tritts von Munas Dabbur (Szene im VIDEO), der ungeahndet blieb.

Zum Unverständnis von Grünwald: „Nach dem Regelwerk ist das eine Tätlichkeit.“

Wäre die Aktion von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber tatsächlich so bewertet worden, hätte der Israeli bereits in der 23. Minute den Platz verlassen müssen.

Grünwald verzichtete auf eine theatralische Flugeinlage, stellte den Salzburger lediglich mit Nachdruck zur Rede. Zudem konnte sich der FAK-Spielmacher nach Spielende einen kleinen Seitenhieb im „Sky“-Interview nicht verkneifen:

„Wenn ich das bei ihm mache, hätte er auf der Outlinie drei Saltos geschlagen und sich dann mit dem Krankenwagen abtransportieren lassen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares