Glückliches Rapid-Remis gegen den WAC

Die Wiedergutmachung des SK Rapid Wien nach dem 1:2 im Europacup-Hinspiel gegen Slovan Bratislava misslingt gehörig.

Die Hütteldorfer kommen gegen den WAC im Allianz-Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Vor allem in der ersten Hälfte sind die Rapidler mit diesem Ergebnis sehr gut bedient, da Liendl, Orgill und Ritzmaier jeweils Top-Chancen für die Gäste vergeben.

Nach dem Seitenwechsel bringen Murg und Ljubicic etwas frischen Wind, die Grün-Weißen erspielen sich dennoch keine zwingende Möglichkeit.

Ganz im Gegenteil: Die Wolfsberger sind durch Joker Schmerböck erneut näher am Führungstreffer dran.

Rapid bleibt damit im dritten Pflichtspiel in Folge sieglos und hält nun als Tabellenvierter bei fünf Punkten. Der WAC luchst eine Woche nach dem 1:0 gegen die Austria auch dem zweiten Wiener Verein zumindest einen Punkt ab. Die „Wölfe“ sind mit vier Zählern Fünfter.

Die besten Bilder der dritten Bundesliga-Runde:

SK Rapid Wien – WAC 0:0

RB Salzburg – Austria Wien 2:0

SCR Altach – FC Wacker Innsburck 1:2

TSV Hartberg – SV Mattersburg 4:2

SKN St. Pölten – Sturm Graz 2:0

Admira Wacker Mödling – LASK 0:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares