Chris Woakes setzt Liebesbeziehung mit Lord's nach dem Zerschlagung Jungfrauen Test Jahrhundert fort

Die Liebesaffäre von Chris Woakes mit Lord's lieferte England den Vorteil, die vorhersehbaren Regenschauer und die kompletten Siege über Indien zu schlagen.

Woakes hat die Angewohnheit, in Cricket zu spielen, und seine erste Test-Hundert folgte 2016 hier gegen Sri Lanka, im selben Sommer, in dem er Pakistans Wimper mit vorbildlichen Match-Zahlen von 11 für 102 durchwühlte.

Das Team von Ben Stokes, der wegen seines gut dokumentierten Gerichtsverfahrens in Bristol nicht zur Verfügung steht, erinnert sich daran, dass der 29-Jährige sein letztes Gebot für die Ehrentribüne in der Garderobe abgeben muss mit England läuft 250 in Kredit.

Selbst bei noch nasseren Wetterbedingungen ist es eine Position, von der aus Joe Root zuversichtlich sein wird, mit drei Spielen der Serie gegen die Nummer eins der Weltrangliste 2: 0 zu gewinnen.

"Ich hatte in der Vergangenheit offensichtlich ein paar gute Spiele hier, ich habe hier nicht viel gespielt, aber wann immer es mir gelungen ist, ist es ziemlich gut gelaufen", sagte Woakes.

"Ich weiß nicht, ob es die Oberfläche ist, die Bedingungen oder ob ich die Form von Lord's Woche getroffen habe, aber ich habe es wirklich genossen, hier zu bowlen, da der Hang dir ein bisschen mehr gibt, und wenn es hier den Ball bedeckt bewegt sich herum. Das Schlagen auf der Piste fügt mir eine zusätzliche Dimension hinzu, die mir Spaß macht. "

Nach sechs Wochen mit einer Knieverletzung – eine Zeit, in der er zum ersten Mal nach Laila Vater wurde – nahm Woakes spektakuläre Rückkehr in die Mannschaft und nahm am Tag zwei vor einer 189- die Preisentlassung von Indiens Kapitän Virat Kohli Runn Stand mit Jonny Bairstow (93) setzte England fest im Griff.

"Es war frustrierend, die Jungs den ganzen Sommer zu beobachten, wenn du nur willst, dass du da draußen bist. Für Ben Stokes einzutreten bedeutet, dass es große Schuhe zu füllen gilt, aber ich versuche, nicht wie er zu spielen, ich versuche, wie ich selbst zu spielen, und mache meine Arbeit für das Team ", fügte der Warwickshire-Allrounder hinzu.

"Ein Vater zu werden war schon ein bisschen anders, ein Schock für das System, aber wenn du nach einem schlechten Tag nach Hause gehst, ist es schön, dass es wegbricht. Die Jungs fragten mich, wo das Babyfest war, aber es war nicht in meinen Gedanken.

"Einhundert zu erreichen war ein unglaubliches Gefühl und ich wurde nervös, um ehrlich zu sein. Einen stehenden Beifall bei Lord zu erhalten, ist ein kleiner Kindheitstraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares