Bundesliga LIVE: Rapid gegen WAC

Nach dem enttäuschenden 1:2 im Europacup-Hinspiel gegen Slovan Bratislava ist der SK Rapid in der dritten Bundesliga-Runde daheim gegen den Wolfsberger AC auf Wiedergutmachung aus. Heute, ab 17 Uhr, im LIVE-Ticker >>>

„Ein Erfolg ist für uns sehr wichtig. Ich habe ein relativ gutes Gefühl, dass die Mannschaft reagieren wird und weiß, dass sie in der Pflicht steht“, sagt SCR-Sportchef Fredy Bickel.

Trainer Goran Djuricin sagt: „Wir müssen eine Reaktion zeigen, den Gegner unter Druck setzen, angreifen und die drei Punkte mitnehmen.“

HIER GEHT’S ZUM LIVE-TICKER >>>

Djuricin wird rotieren, wie stark, ließ er offen. „Wir werden sicher den ein oder anderen Spieler wechseln. Wir haben einen Kader, der relativ ausgeglichen ist“, sagte der 43-Jährige. Das wichtige Rückspiel gegen Slovan am Donnerstag, in dem es um den Einzug ins Europa-League-Quali-Play-off geht, spielt in seinen Planungen keine Rolle. „Ich glaube, dass es ein Fehler wäre, wenn wir an Schritt B denken und Schritt A auslassen. Wir müssen die Spiele step by step angehen, deshalb ist der WAC jetzt die wichtigere Partie“, erläuterte der Rapid-Coach. Das unterstrich auch Schwab: „Bratislava schieben wir hinten an.“

Djuricin erwartete den WAC, gegen den es zuletzt fünfmal keine Niederlage gab, „sehr tiefstehend“. „Wir sind für alles gewappnet, wissen, welche Stärken wir haben, und das müssen wir am Sonntag zeigen“, forderte Djuricin. Die jüngsten drei Heimspiele gegen den WAC konnte Rapid mit 4:0, 4:2 und 5:1 klar für sich entscheiden. Beim WAC hat sich seither viel geändert. Mit dem 1:0 gegen die Austria schrieben die Wolfsberger mit einer Überraschung zuletzt erstmals an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares