Arnautovic & Co. in Liverpool chancenlos

Der FC Liverpool tut es den anderen englischen Top-Teams gleich und gewinnt seinen Saisoneinstand an der Anfield Road mit 4:0 gegen West Ham United.

Mit gewohnt aggressivem Pressing setzt das Klopp-Team die Gäste aus London von Beginn an unter Druck. In der 19. Minute eröffnet Mo Salah die Saison für den LFC und muss dabei einen Querpass von Andy Robertson nur mehr über die Linie drücken.

Kurz vor dem Pausentee kratzt James Milner eine zu weit geratene Robertson-Flanke noch von der Grundlinie ins Zentrum, wo Sadio Mane ungedeckt genau richtig steht (45.+2). Der Ex-Bulle trifft aus klarer Abseitsposition zum 3:0 (53.). Daniel Sturridge erhöht nach Milners Corner spät (88.) noch auf 4:0.

Marko Arnautovic ist offensiv der auffälligste „Hammer“, beißt sich aber an der Reds-Defensive die Zähne aus muss nach 66 Minuten entnervt vom Platz.

Im Parallelspiel empfängt der FC Southampton den FC Burnley. Nach der vergangenen Spielzeit trennten die Teams zehn Plätze (Burnley 7., Southampton 17.), am Sonntag begegnen sie sich auf Augenhöhe.

Trotz vieler Torschüsse mangelt es beiden Seiten an Abschlussqualität. Als logische Konsequenz endet die Partie als erste in der neuen Premier-League-Saison torlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares