Texas Republikaner wenden sich an die Erdrutsche Abstimmung, um Muslim-Amerikaner in der Führungsrolle zu halten.

0

Mitglieder der Tarrant County Republican Party lehnten den Aufruf, ihren stellvertretenden Vorsitzenden, Shahid Shafi, wegen seines muslimischen Glaubens zu entfernen, mit überwältigender Mehrheit ab.

Die prospektive Abstimmung sorgte Anfang der Woche für Schlagzeilen in den Medien, nachdem einige Bezirksvorsitzende zu seiner Entfernung aufriefen.

Stattdessen wurde der Antrag von einem 139-49 Stimmen-Grafschaft-Parteisprecher Mike Snyder abgelehnt, der der Texas Tribune sagte.

„Als Immigrant in dieses großartige Land fühle ich mich geehrt und privilegiert, die Unterstützung meiner Mitrepublikaner zu erhalten. Wir müssen lernen, einander zu vertrauen, damit wir jeden Tag eine perfektere Union schaffen können“, sagte Shafi vor Journalisten.

Shafi, ein Unfallchirurg, wanderte 1990 in die Vereinigten Staaten aus und wurde 2009 zum eingebürgerten Bürger.

Darl Easton, der Vorsitzende der Tarrant County Republican Party, begrüßte die Abstimmung in einer Erklärung, die der Associated Press gegeben wurde: „Während die heutige Abstimmung ein Ende dieser unglücklichen Episode bringt, zeigt sie auch, dass wir eine Partei sind, die das Recht derjenigen respektiert, die in einer Angelegenheit anderer Meinung sind, einen Platz am Tisch zu haben und ihre Stimmen zu hören. Religiöse Freiheit gewann heute Abend, und während das einen großen Tag für die Republikanische Partei der Tarrant Grafschaft bildet, dient dieser Sieg auch Nachricht, dass wir viel Arbeit haben, zum unserer Partei zu vereinheitlichen zu tun.“

Shafi wurde im Juli 2018 von Easton in die Position des stellvertretenden Vorsitzenden berufen.

Während viele jedoch dafür waren, dass Shafi seinen Posten beibehält, blieben einige seiner Kritiker unerschütterlich, dass der Arzt nicht die richtige Wahl ist.

Nach Angaben der Tribüne stimmte die ehemalige Vorsitzende Sara Legvold nicht über den Antrag ab, sondern setzte sich mit einer Burka vor das Meeting. Legvold sagte, der Schritt sei, „die Islamisierung unseres Landes, unseres Staates und unseres Landes zu repräsentieren“.

„Man sieht es bereits am Arbeitsplatz, wo Muslime verlangen, dass sie ihren Hijab tragen können und verlangen, dass sie einen Gebetsraum bekommen. Wann durfte ein Christ das letzte Mal einen separaten Ort haben, um seine Gebete zu sprechen?“ sagte Legvold.

Dorrie O’Brien, ein Bezirksstuhl, sagte zuvor, dass sie der Meinung war, dass Shafi nicht gut für die Position geeignet sei, weil er Verbindungen „zu islamischen Terrorgruppen haben könnte“, berichtete das Fort-Worth Star-Telegramm.

In einem Facebook-Post erklärte O’Brien, dass es ungeeignet sei, dass ein Muslim stellvertretender Vorsitzender der Organisation sei.

„Wir denken nicht, dass er als praktizierender Muslim geeignet ist, stellvertretender Vorsitzender zu sein, weil er der Vertreter für ALLE Republikaner in Tarrant County sein würde, und nicht ALLE Republikaner in Tarrant County denken, dass der Islam in den USA, in Tarrant County und im TCGOP sicher oder akzeptabel ist. Es gibt große Fragen, die genau dort umgeben, wo Dr. Shafis Loyalitäten liegen, vis a vis Demokrat und republikanische Politik,“ O’Brien schrieb.

O’Brien schlug den Antrag zur Abstimmung vor, um Shafi zu entfernen, berichtete ABC News.

Viele texanische Politiker verurteilten die Abstimmung, darunter der US-Senator Ted Cruz und Gov. Greg Abbott.

Shafi sagte Reportern jedoch, dass, obwohl die letzten Monate hart waren, er den Kurs für Religionsfreiheit beibehielt.

„Während wir durch die letzten Monate gekämpft haben, wäre es für mich leicht gewesen, aufzuhören, aber ich blieb beim Kämpfen. Wir kämpften für die Religionsfreiheit…. und heute sind wir siegreich hervorgegangen“, sagte Shafi.

Tekk.tv

Share.

Leave A Reply