Novartis präsentiert neue Daten zu Cosentyx gegen psoriatrische Arthritis

0

Basel (awp) – Der Pharmakonzern Novartis präsentiert neue Daten zu seinem Schuppenflechtemittel Cosentyx. Das Medikament hat in einer noch laufenden Studie mit verschiedenen Dosierungen sowohl die primären als auch die sekundären Ziele bei der Behandlung von psoriatischer Arthritis (PsA) in ihrer axialen Erscheinungsform erreicht.

Die Phase-III-Studie unter dem Namen “MAXIMISE” läuft über 52 Wochen, wie Novartis am Mittwoch mitteilte. Die angestrebten Haupt- und Nebenziele seien in der Dosierung 300 Milligramm bei über 63 Prozent der Probanden erreicht worden und in der Dosierung 150 Milligramm bei über 66 Prozent. Die genannte Form von Arthritis verursacht Entzündungen im Rückenbereich und behindert dadurch die Mobilität der Patienten.

Weiter legte Novartis Daten der Studie “FUTURE 5” ebenfalls zu Cosentyx vor. Demnach hat das Medikament bei knapp 90 Prozent das Fortschreiten der radiografischen Ausstrahlung von psoriatischer Arthritis während zweier Jahre verhindert.

Die Daten würden die Stellung von Cosentyx weiter festigen, schreibt Novartis. Derzeit werden weltweit über 200’000 Patienten mit dem Medikament behandelt.

cf/ra

Share.

Leave A Reply