NBA Gerüchte: Bradley Beal, John Wall, der mit Hitze unterschreibt, ist unsicher.

0

Die Washington Wizards haben erklärt, dass das Gespräch über Bradley Beal und John Wall, die nach Miami Heat gehen, an dieser Stelle ungewiss ist.

Kurz nachdem die Miami Heat in ein riesiges Handelsabkommen eingetreten war, um den viermaligen All Star Jimmy Butler zu erwerben, begannen Gespräche über die Verfolgung des Washington Wizards-Stars Bradley Beal zu entstehen. Das Team ist Berichten zufolge sehr an Beal interessiert, da Quellen sogar behaupten, dass Heat bereit wäre, sich an John Walls Vertrag zu beteiligen, in der Hoffnung, die Chancen zu erhöhen, beide Wizards-Stars in einem Paket zu landen.

Aber die Dinge werden an dieser Stelle vielleicht nicht zum Tragen kommen. Laut Tommy Sheppard, Vizepräsident der Basketballbetriebe in Washington, scheinen die Zauberer “nicht bereit zu sein, das zu diesem Zeitpunkt zu tun”.

In einem kürzlich mit The Athletic geführten Gespräch enthüllte Sheppard, was die Zauberer derzeit wirklich über Beal und Wall denken, und anscheinend ist der Handel nicht in ihre Pläne einbezogen. Sheppard erklärte, dass das Team seit dem Entwurf und der freien Agentur mit Beal zusammen ist und sie ihn nicht nur auf dem Basketballplatz brauchen.

“Überhaupt nicht, es ist uns nie in den Sinn gekommen. Bradley ist jemand, um den wir uns kümmern. Er war an allem beteiligt, was wir im Entwurf der freien Agentur tun. Wir brauchen seine Meinung. Wir wollen, dass dieses Team ein Spiegelbild dessen ist, worum es bei ihm geht”, verriet Sheppard.

Als das Thema auf Wall verlagert wurde, erklärte Sheppard stolz, dass der All Star Point Guard “einer der Top-Player in der NBA Hands-Down” war, als er gesund war, während er gleichzeitig einen gewissen Optimismus zeigte, dass Wall wieder als Wizard auf das Spielfeld zurückkehren wird.

Trotz der Tatsache, dass die meisten NBA-Stars, insbesondere freie Agenten haben sich bereits mit verschiedenen Teams, Miami ist immer noch als ein aggressiver Verehrer von NBA-Stars dieser Nebensaison. Das Team scheint auf der Suche nach einem Star zu sein, der gut zu Butler passt. Bevor Russell Westbrook mit den Houston Rockets unterschrieb, war The Heat das Team, das angeblich sehr daran interessiert war, den ehemaligen MVP zu landen.

Nun, da Beal und Wall in diesem Sommer wahrscheinlich nicht bei der Hitze sein werden, wird erwartet, dass Miami sogar begierig darauf sein wird, nach anderen Perspektiven zu suchen. Das neueste Gerücht ist, dass das Team anfängt zu überprüfen, ob der ehemalige NBA-Champion und LeBron James-Teamkollege Kevin Love möglicherweise in dieser Nebensaison mit ihnen unterschreiben könnte, aber die Informationen sind an dieser Stelle noch begrenzt, berichtete Heat Nation.

Share.

Leave A Reply