Meldungen : MariaDB veröffentlicht Enterprise Server

0

Wie vor einigen Monaten angekündigt, hat der Datenbankspezialist MariaDB die erste Version seines sogenannten Enterprise Servers vorgestellt. Dieser steht für die aktuelle Version 10.4 sowie außerdem auch für die Versionen 10.2 und 10.3 bereit. Im vergangenem Jahr habe das Team dafür neben der Community-Variante auch an dieser zweiten und speziell für den Unternehmenseinsatz gedachten Variante gearbeitet, erklärte MariaDB.


Um den Enterprise Server zu erstellen, hat der Hersteller seinen Community-Server auf die Anforderungen an Produktionssysteme überprüft. So sind bei der gehärteten Enterprise-Version etwa alle als nicht komplett unterstützt geltenden Plugins deaktiviert. Der Server soll zudem für einen längeren Zeitraum Funktionen von neueren Versionen erhalten, damit Kunden nicht zum Update gezwungen sind.

Ansonsten bringe der Enterprise Server alle Funktionen der Community-Version mit, durchlaufe aber zusätzliche Testzyklen, heißt es in den Ausführungen zur ersten Version. Es gebe ebenso exklusive Funktionen in der Enterprise-Variante. Der Anbieter zählt unter anderem eine spezielle Version des Audit-Plugins dazu oder auch ein Enterprise-Backup. Letzteres bringt eine verbesserte Version des Table Locking mit, das einen inkrementellen Umgang mit den Locks vorsieht, was zu schnelleren Backups führen soll.

Der Enterprise Server von MariaDB soll ebenso wie die bisher gepflegte Community-Version als Open Source verfügbar sein. Darüber hinaus soll der frei verfügbare Community Server ebenso von dem Unternehmen aktiv weiterentwickelt werden, wofür mit der größeren Community kooperiert werden soll. MariaDB entstand als Community-Fork von MySQL, nachdem Oracle mit der Übernahme von Sun die Kontrolle über das Projekt erlangt hatte.

Share.

Leave A Reply