Kate Middleton, Meghan Markle ist nicht im selben Auto in Wimbledon angekommen

0

Kate Middleton und Meghan Markle kamen nicht im selben Auto in Wimbledon an.

Am Samstag trafen sich die Herzogin von Cambridge und die Herzogin von Sussex, um das Finale der Damen im Einzel in Wimbledon zu verfolgen. Die königlichen Fans freuten sich, dass sich Pippa Middleton den beiden Herzoginnen anschloss.

In einem auf Instagram veröffentlichten Clip stellte sich heraus, dass Middleton und Markle nicht mit demselben Fahrzeug ankamen. Prinz Wilhelms Frau kam mit ihrer Schwester in einem Fahrzeug an. Viele bemerkten sogar, wie Middleton zu ihrer Schwester zurückblickte, bevor sie ihren königlichen Pflichten nachging. Sie lobten Middleton als süße Schwester von Pippa.

Viele fragten sich jedoch, wo Markle war, da erwartet wurde, dass die Frau des Prinzen Harry zu ihr kam. Aber sie saß nicht im selben Fahrzeug.

"Sollte Meghan nicht mit ihr gehen?", Kommentierte ein Fan.

"Keine Sorge, ich habe gerade gesehen, dass sie angekommen ist", antwortete ein anderer Internetnutzer.

Obwohl Middleton und Markle nicht im selben Fahrzeug ankamen, betraten sie zusammen mit Pippa die Royal Box. Es schien, dass das Trio eine tolle Zeit zusammen hatte, als sie während des Spiels kichernd fotografiert wurden.

Dies ist das zweite Mal, dass Middleton und Markle Wimbledon zusammen sahen. Sie wurden letztes Jahr zum ersten Mal zusammen beim Turnier gesehen. Es war ihr erster Soloausflug, als ihre Ehemänner Prinz William und Prinz Harry nicht bei ihnen waren. Laut dem erfahrenen königlichen Fotografen Mark Stewart gab es keinen Wettbewerb zwischen den beiden Herzoginnen, da Markle Middleton die Führung überlassen hatte.

„Es gab keine Rivalität. Es zeigt, wie gut Meghan sich angepasst hat, da ihr bewusst ist, dass Kate eines Tages Königin sein wird und ihre Position anders ist “, sagte Stewart.

Vor dem Auftritt von Markle und Middleton in Wimbledon gab Kensington Palace bekannt, dass sie gemeinsam an der Veranstaltung teilnehmen werden. Einige Tage vor der Endrunde traten Middleton und Markle beim Turnier jedoch getrennt auf, was in der Öffentlichkeit unterschiedliche Reaktionen hervorrief.

Middleton wurde gelobt für einen fabelhaften Zug, indem er einen britischen Spieler unterstützt und sich allen an Hof 14 anschließt, anstatt an der Royal Box zu sitzen. Andererseits wurde Markle kritisiert, nachdem ihr Sicherheitspersonal den in ihrer Nähe sitzenden Leuten geraten hatte, keine Fotos von ihr zu machen.

Share.

Leave A Reply