Hamas-Mitglied in Marib im Jemen getötet

0

 

Gazastadt, Palästina

Ein Hamas-Mitglied wurde im Ostjemen getötet, bestätigte die palästinensische Widerstandsgruppe am Samstag.

Der 36-jährige Salim Ahmed Marouf wurde am Freitag an einem Sicherheitskontrollpunkt in der Provinz Marib erschossen, teilte die Gruppe in einer Erklärung mit.

Die Hamas sagte, Marouf habe mehr als 15 Jahre im Jemen gelebt und die jemenitischen Behörden aufgefordert, eine Untersuchung seines Mordes einzuleiten.

Über die Umstände des Todes des Hamas-Mitglieds und seine Aktivitäten im Jemen, der 2014 in den Bürgerkrieg fiel, als Houthi-Rebellen einen Großteil des Landes, einschließlich der Hauptstadt Sanaa, überrannten, lagen keine weiteren Informationen vor.

 

Share.

Leave A Reply