Ford und Volkswagen Alliance: Warum bauen die Autohersteller ihr Geschäft mit Elektrofahrzeugen aus?

0

 

Der globale Allianzvertrag für Elektrofahrzeuge zwischen Ford (F) und Volkswagen (VOW3.DE) wurde von beiden Unternehmen erweitert, um mit Argo AI bei autonomen Fahrzeugen für die USA und Europa zusammenzuarbeiten. Die beiden Autohersteller haben bereits im Januar ihre erste Partnerschaft geschlossen.

Durch den neuen Vertrag werden Ford und Volkswagen jeweils in Argo AI investieren – ein autonomes Unternehmen für Fahrzeugtechnologieplattformen. Gemeinsam werden die Unternehmen das selbstfahrende System von Argo AI in ihre Fahrzeuge integrieren.

Sowohl Ford als auch Volkswagen werden an dem Unternehmen zu gleichen Teilen beteiligt sein und eine so genannte „wesentliche Mehrheit“ an Argo AI besitzen. Die Unternehmen haben im Rahmen eines Incentive-Programms auch Mittel für die Mitarbeiter von Argo AI bereitgestellt.

Volkswagen wird 2,6 Milliarden US-Dollar in Argo AI investieren und in den nächsten drei Jahren die Aktien des Unternehmens für 500 Millionen US-Dollar von Ford kaufen. Ford sagte, es werde die verbleibenden 600 Millionen US-Dollar für seine zuvor angekündigte Zusage von 1 Milliarde US-Dollar investieren. Argo AI wird nach der Transaktion eine repräsentative Bewertung von mehr als 7 Milliarden US-Dollar haben, teilten die Unternehmen mit

Durch die Partnerschaft mit Argo AI wird das EV-Technologieunternehmen mit Ford und Volkswagen zusammenarbeiten, um ihnen dabei zu helfen, „voll integrierte selbstfahrende Fahrzeuge“ zu liefern. Argo AI wird eine neue europäische Zentrale in München haben und von CEO Karlheinz Wurm geleitet.

Die Mitarbeiterzahl des Technologieunternehmens wird von 500 auf über 700 steigen und seinen Hauptsitz in Pittsburgh haben. Die Unternehmen werden die Technologie in Miami und Washington, DC, mit zusätzlichen Standorten in Dearborn, Michigan, testen. Cranbury, New Jersey; und Palo Alto, Kalifornien.

“Während Ford und Volkswagen auf dem Markt unabhängig und wettbewerbsintensiv bleiben, können wir durch die Zusammenarbeit mit Argo AI an dieser wichtigen Technologie unerreichte Fähigkeiten, Skalierbarkeit und geografische Reichweite liefern”, sagte Jim Hackett, Präsident und CEO von Ford, in einer Erklärung. “Die Erschließung der Synergien in einer Reihe von Bereichen ermöglicht es uns, die Kraft unserer globalen Allianz in dieser Ära intelligenter Fahrzeuge für eine intelligente Welt zu demonstrieren.”

Durch die Allianz wird Ford auch die Elektrofahrzeugtechnologie von Volkswagen sowie das Modular Electric Toolkit nutzen, um bis 2023 ein emissionsfreies Fahrzeug in Europa zu produzieren. Ford rechnet damit, bis zu 600.000 Fahrzeuge auf den europäischen Markt zu bringen Die Technologie.

Volkswagen hat rund 7 Millionen US-Dollar in seine Strategie für Elektrofahrzeugtechnologien investiert und plant, über die EV-Plattform in den nächsten zehn Jahren 15 Millionen Autos zu bauen.

Die Aktien von Ford stiegen am Freitag um 2,45 Prozent ab 10:32 Uhr MEZ, während die Aktien von Volkswagen gleichzeitig um 1,66 Prozent stiegen.

 

Share.

Leave A Reply