Der ehemalige Militärherrscher von Bangladesch, HM Ershad, stirbt

0

Dhaka, Bangladesch

Der frühere Militärherrscher von Bangladesch und auch der Oppositionsführer im Parlament, HM Ershad, starb am Sonntag im Combined Military Hospital (CMH) in Dhaka.

Der frühere Diktator und Vorsitzende der Oppositionspartei im Parlament, die Jatiya-Partei, starb im Alter von 89 Jahren, nachdem er an verschiedenen Krankheiten wie niedrigem Hämoglobin-, Nieren- und Leberproblem, hohem Bilirubin und starken Schmerzen gelitten hatte.

HM Ershad starb am Morgen gegen 7.45 Uhr (Ortszeit), teilten die Jatiya Party und Inter Service Public Relations (ISPR) in Medienberichten mit.

Laut United News of Bangladesh (UNB) hat Premierminister Scheich Hasina am Morgen des Todes des Oppositionsführers im Parlament sein tiefes Mitgefühl für die Hinterbliebenen zum Ausdruck gebracht.

HM Ershadh wurde im Juni ins Krankenhaus eingeliefert und auf der Intensivstation des Militärkrankenhauses behandelt. Seit dem 30. Juni ist er lebenserhaltend.

Der ehemalige Militärherrscher kam 1982 an die Macht, erklärte sich 1983 zum Präsidenten und gründete später seine Jatiya-Partei.

Nachdem er 1990 durch Massenunruhen die Staatsmacht verloren hatte, wurde er 1991 verhaftet und 1997 freigelassen.

Ershads Partei, der Hauptpartner der Regierungspartei Awami League, hatte ein großes Bündnis im 10. und 11. Parlament.

Share.

Leave A Reply