Warum Sie bei einer Diät überall verführerische Lebensmittel sehen.

0

Jeder, der versucht, zu einer gesünderen Ernährung überzugehen, wird feststellen, dass Schokolade und Kekse aus den Regalen der Supermärkte nach ihnen schreien.

Leckere, aber ungesunde Lebensmittel tauchen plötzlich überall auf, wenn man anfängt, sie zu vermeiden, und Wissenschaftler behaupten, endlich entdeckt zu haben, warum.

Eine Studie hat gezeigt, dass das Denken über Lebensmittel in irgendeiner Weise – auch wenn man nur versucht, sie herauszuschneiden – dazu führen kann, dass man eher übermäßiges Essen bekommt.

Menschen fällt es schwer, sich an andere Dinge zu erinnern oder darüber nachzudenken, wenn sie durch Bilder von Lebensmitteln abgelenkt werden, es wurde gefunden und erklärt, warum man sich während einer Diät von unwiderstehlichen Leckereien umgeben fühlt.

Forscher der University of Birmingham baten 90 Freiwillige, sich ein Bild von Lebensmitteln wie Pizza zu merken.

Sie wurden dann gebeten, die Position eines Kreises auf dem Bildschirm zu identifizieren, während eine andere Form auftauchte, um sie abzulenken.

Für einige der Versuche wurde ein Bild der eingeprägten Lebensmittel neben dem Kreis platziert. In anderen wurde es neben die Form des Distraktors gestellt.

Etwa die Hälfte der Freiwilligen war fettleibig, während die anderen als gesundes Gewicht galten.

Der Versuch wurde dann wiederholt, indem die Teilnehmer gebeten wurden, sich ein Bild von einem Non-Food-Artikel, wie beispielsweise einem Schraubenschlüssel, zu merken.

Die Forscher, angeführt von Dr. Suzanne Higgs, fanden es für alle Teilnehmer schwieriger, den Kreis während der Aufgabe anhand von Bildern von Lebensmitteln zu erkennen.

Und sie fanden es noch schwieriger, als das Bild von verführerischem Essen neben dem Distraktor und nicht neben dem Kreis platziert wurde.

Die im International Journal of Obesity veröffentlichten Ergebnisse zeigten, dass der Effekt für die übergewichtigen Teilnehmer größer war.

Alle Teilnehmer wurden ein Jahr nach der Studie gewogen, so ein Bericht der British Psychological Society über die Studie.

Und die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die am meisten mit der Aufgabe zu kämpfen hatten, eher einen größeren Anstieg ihres BMI hatten.

Wir schlagen vor, dass das Denken über Nahrung die Wahrscheinlichkeit von Überernährung erhöht“, sagte Dr. Higgs.

Sie erklärte, dass dies darauf zurückzuführen sei, dass „eine Person besser auf das Vorhandensein von Lebensmitteln in der Umwelt reagiert“.

Dr. Higgs warnte, dass „auf lange Sicht diese Art von opportunistischem Essen zu einer Gewichtszunahme führen könnte“.

Und sie erklärte, dass das Lösen von Rätseln oder das Spielen von Spielen helfen könnte, Menschen davon abzulenken, über Essen nachzudenken.

In den schlechteren Nachrichten für Diätetiker, warnte ein Experte diese Woche, dass die Januar-Diäten der Leute bestimmt sind, zu versagen“, weil der menschliche Verstand fest verdrahtet ist, um Änderung zu hassen.

Dr. Jason McKeown, ein Neurowissenschaftler an der University of California, San Diego, fügte hinzu, dass es besonders erfolglos sei, die Kalorienzufuhr zu reduzieren, um Gewicht zu verlieren.

Er sagte zu MailOnline: „Das wird Sie wahrscheinlich so unglücklich und hungrig machen, dass Sie aufgeben und schnell wieder zunehmen werden.

Er fügte hinzu: „Die Ernährung im Januar kann oft eher ein Marketing-Trick als ein Erfolg sein, sie ist zum Scheitern verurteilt – selbst für die Stärksten.

Das menschliche Gehirn ist bekannt dafür, dass es sehr resistent gegen Veränderungen ist, und das schließt leider auch Ihre plötzliche Januar-Diät ein.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply