Meldung: Tom Morello (55) outet sich vor tausenden Konzertbesuchern als Fan von deutschem Fußballclub!

0

Hamburg/Manchester – Thomas Baptist Morello (55) ist nicht nur als Star-Gitarrist von Rage Against The Machine und Audioslave bekannt, er sorgt auch immer wieder mit ziemlich direkten Aussagen und beißender Politkritik für Furore.

Gitarrist Tom Morello zeigt bei seinem Auftritt mit der Band Prophets of Rage beim "Rock am Ring 2017" auf der Mainstage seine Gitarre, auf den in großen Lettern "Fuck Trump" steht.
Gitarrist Tom Morello zeigt bei seinem Auftritt mit der Band Prophets of Rage beim “Rock am Ring 2017” auf der Mainstage seine Gitarre, auf den in großen Lettern “Fuck Trump” steht.

So geschehen beim letzten Mega-Konzert der Rockband Muse im “Etihad Stadium” in der englischen Stadt Manchester. Das dient einerseits als Heimspielstätte des Fußballvereins Manchester City, wird aber auch gerne mal als Konzerthalle für bekannte Bands und Rockstars genutzt.

Das Stadion in Manchester fasst über 55.000 Menschen und war am Samstag für das Muse-Konzert prall gefüllt. Dann passiert das Unglaubliche!

Zum Ende des Muse-Gigs springt US-Gitarrist Tom Morello plötzlich auf die Bühne und jammt mit Frontmann Matt Bellamy ordentlich drauflos. Die Zuschauer auf den Rängen rasten wegen des berühmten Überraschungsbesuchs aus – doch ein Detail rührt vor allem die Fans des Hamburger Fußballvereins St. Pauli!

Der Grund: Auf Morellos Brust prangt weithin sichtbar das Logo des Vereins, denn er trägt für seinen überraschenden Auftritt tatsächlich ein Fan-Shirt des Vereins!

Warum er das T-Shirt trägt, wird bei genauerem Hinsehen klar: Darauf prangen nicht nur Totenkopf und Vereinsaufschrift der Kiezkicker, sondern auch die Aufschrift “Make Fascists Afraid Again” (zu Deutsch: “Faschisten wieder Angst machen”).

Die Aussage deckt sich mit Morellos politischem Engagement gegen Hass, Hetze und Rassismus. Der Star-Gitarrist ist außerdem auch Mitbegründer der gemeinnützigen Organisation “Axis of Justice“, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt.

Fans vom FC St. Pauli schwenken beim Freundschaftsspiel der Kiezkicker gegen "New York Cosmos" eine Fahne.
Fans vom FC St. Pauli schwenken beim Freundschaftsspiel der Kiezkicker gegen “New York Cosmos” eine Fahne.

Das Fan-Shirt des FC St. Pauli könnte möglicherweise von der Reise der Kiezkicker durch die Staaten Ende Mai inspiriert gewesen sein (TAG24 berichtete).

Tom Morello hat außerdem nicht nur einen Kurzauftritt bei Muse hingelegt, sondern auch noch eine E-Gitarre von Bellamys neue gekaufter Firma Manson Guitar abgestaubt, mit der er auch gleich stolz posierte – und ebenfalls das St.-Pauli-Shirt trug!

Übrigens: Muse veröffentlichten einen Tag nach dem Konzert ein Instagram-Video von Frontmann Matt Bellamy, in dem er mit Gitarrengott Morello im St.-Pauli-Shirt jammt, das inzwischen fast 370.000 Aufrufe zählt!

Der gemeinsame Auftritt mit Morello und Bellamy diente aber nicht nur als spektakulärer Side-Kick mit antifaschistischem Statement, sondern auch zur Ankündigung einer Ankündigung für den 10. Juni. Am Montag erfuhren die Muse-Fans dann, dass sie bald mit neuen Shows der Band im Vereinigten Königreich rechnen können.

Wer sich die Europa-Tour von Muse nicht entgehen lassen will, findet die Termine hier. In Deutschland stehen Muse im Juli in Köln und im September in Berlin auf der Bühne. Der “Workaholic” Morello ist aktuell aber auch nicht ohne und brachte – nach dem gemeinsamen Erfolgsprojekt “Prophets of Rage” – 2018 auch das Solo-Album “The Atlas Underground” raus. Auf dem rockt er in elf Crossover-Songs mit je einem oder mehreren Gästen aus verschiedenen Genres.

Der unermüdliche Einsatz Morellos für soziale Gerechtigkeit und die neuen Songs dürften jedenfalls nicht nur Fußball- und Rockmusik-Fans begeistern. Und ganz nebenbei, das St.-Pauli-T-Shirt mit dem Aufdruck “Make Fascists Afraid Again” bekommt ihr hier.

Share.

Leave A Reply