Meldung: So soll Dresden grüner werden! Neue Bäume vor dem Kulti und halbe Million Euro fürs Umpflanzen

0

Dresden – Zwei neue Pläne wollen mit ungewöhnlichen Aktionen Dresden grüner machen: Altmarkt und Kulti-Vorplatz sollen Bäume, notfalls in Pflanzkübeln, bekommen. Eine halbe Million Euro pro Jahr könnte für das Umpflanzen bedrohter Bäume ausgegeben werden.

Aktuell ist der sanierte Kulti-Vorplatz baumlos.
Aktuell ist der sanierte Kulti-Vorplatz baumlos.

Konkret fordert der CDU-Ortsverband Altstadt große Schattenspender auf dem Kulti-Vorplatz und damit die Vollendung der Baumallee Wilsdruffer Straße. „Brunnen und Sitzgelegenheiten vor Ort sind beliebt. Gerade an heißen Tagen fehlt es aber an schattigen Plätzen”, begründet Stadtbezirksbeirat Lutz Hoffmann (36, CDU).

Deshalb soll auch der Altmarkt am Rand mehr Grün erhalten. 60.000 Euro will die Union ausgeben, damit Bäume schnellstmöglich, notfalls in Pflanzkübeln, aufgestellt und später eingepflanzt werden. Das Geld soll aus dem Etat des Stadtbezirksbeirates kommen. Der und OB Dirk Hilbert (47, FDP) haben das letzte Wort.

Im Rat selber wird einer der letzten Anträge der Bürgerfraktion behandelt werden. Dabei sollen vor allem Bäume auf Grundstücken Privater geschützt werden: Unter gewissen Umständen dürfen Investoren eigentlich gesunde Bäume fällen.

So stellt sich die CDU eine Begrünung des Platzes vor.
So stellt sich die CDU eine Begrünung des Platzes vor.

Meist muss dann zwar anderswo neu gepflanzt werden. “Doch diese Bäumchen brauchen Jahrzehnte, um die gleiche Wirkung auf das Stadtklima zu entfalten”, so Thomas Blümel (54, Bürgerfraktion).

Deshalb soll der Schutz bestehender Bäumen wichtiger werden. Droht dennoch ein Kettensägenmassaker, soll die Stadt jährlich 500.000 Euro ausgeben können, um die Bäume vorher umzupflanzen. Dass dies funktioniert, hat das Rathaus am Promenadenring gezeigt.

Vor einem Jahr wurden dort 23 im Jahr 2009 gepflanzte Linden jeweils mit den Wurzeln aus der Erde gezogen und in neue je 1,50 Meter tiefe Gruben umgesetzt.

Stadtbezirksbeirat Lutz Hoffmann (36, CDU).
Stadtbezirksbeirat Lutz Hoffmann (36, CDU).
So geht's auch: Im Mai 2018 versetzte die Stadt am Promenadenring 23 prächtige Linden mit Spezialgerät.
So geht’s auch: Im Mai 2018 versetzte die Stadt am Promenadenring 23 prächtige Linden mit Spezialgerät.
Share.

Leave A Reply