Meldung: Kerlchen blickt im Flugzeug hinter sich und kann nicht fassen, was es dort sieht

0

Houston (Texas) – Eigentlich wollte Darryl Small (28) die Reaktion seines Sohnes Rodney (4) filmen, als dieser mit ihm in einem Flugzeug saß, das in wenigen Minuten abheben sollte. Doch stattdessen entwickelte sich die Situation etwas anders…

Rodney Small (4) sah etwas, das ihm nicht gefiel...
Rodney Small (4) sah etwas, das ihm nicht gefiel…

Der Vierjährige sah seinen Vater etwas konsterniert an und sagte dann fassungslos, dass hinter ihm etwas sei, dass ihm nicht in den Kram passte – ein nackter Fuß.

Während Rodney weitere Nachforschungen anstellte und seinem Vater erklärte, dass der Fuß stinken würde, hielt dieser die Kamera auf sich und fing ein, wie er sich schlapp lachte.

Rodney beugte sich dann zu seiner Sitzlehne und fing an mit der Frau, dessen Fuß ihn so störte, zu reden. Nach einer kurzen Diskussion verschwand der Fuß von der Armlehne des Kerlchens.

Danach konnten Vater und Sohn ihre Reise, die von Orlando in Florida nach Houston ging, fortsetzen. Zu Hause stellte der 28-jährige Darryl dann jedoch den Videoclip auf seiner Facebook-Seite ein, wo er fast 100.000 Klicks binnen drei Wochen sammelte.

Dort bekam er begeisterte Kommentare, wie zum Beispiel den einer Userin: “Du hast einen Sohn, der bereits weiß, wie er für sich selbst eintreten kann! Es gibt Hoffnung für diese Welt und die Zukunft! Danke Papa, dass du einen unbezahlbaren Moment eingefangen hast. Ihr werdet gemeinsam Spaß haben!”

Während Rodney sich ekelte, lachte sich sein Vater Darryl schlapp.
Während Rodney sich ekelte, lachte sich sein Vater Darryl schlapp.

Viele weitere Nutzer zeigten sich begeistert. Ein weiterer schrieb: “Hervorragend. Ich liebe dieses Kind und seinen Vater. Wir bringen unseren Kindern bei, sich zu benehmen und ehrlich zu sein. Es ist lustig, wenn beides so zusammenkommt.”

Ein dritte Userin zeigte sich ähnlich begeistert: “Erinnert mich an meinen vier Jahre alten Enkel, der ihnen innerhalb einer Minute sagt, wie er sich fühlt. Bravo”.

Vor wenigen Tagen landete das Video dann auf der Instagram-Seite “Passenger Shaming” (dt. Passagiere bloßstellen) und bekam dort mehr als 158.000 Klicks.

In den nächsten Tagen dürften noch zahlreiche weitere hinzukommen, denn Medien, wie der “Daily Star” wurden dadurch auf die Geschichte aufmerksam.

Die Frau mit den nackten Füßen wird sich wohl in Zukunft ganz genau überlegen, ob sie sich nochmal so im Flugzeug gehen lässt.

Und der kleine Rodney wird sich mit Sicherheit bei seinen nächsten Flügen wieder umschauen, ob auch alles in Ordnung ist…

Share.

Leave A Reply