Meldung: 27-Jährige am Hygiene-Museum überfallen, doch sie kann fliehen

0

Dresden – Brutale Attacke auf eine junge Frau vor dem Hygiene-Museum!

Das Hygienemuseum in der Pirnaischen Vorstadt.
Das Hygienemuseum in der Pirnaischen Vorstadt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde eine 27-Jährige bereits am Fretag, dem 3. Mai, Opfer eines Überfalls. Erst jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Frau war am besagten Tag gegen 21.50 Uhr auf dem Weg vom Museum in Richtung Lingnerallee. Plötzlich wurde sie von zwei Männern angesprochen und festgehalten. Die Frau schrie um Hilfe.

Die Männer versuchten, ihr die Oberbekleidung auszuziehen. Die 27-Jährige biss daraufhin einem der Unbekannten in die Hand. Gegen den anderen wehrte sie sich mit Tritten.

Schließlich gelang es ihr zu fliehen. Ihre Jacke, in der sich etwa 40 Euro sowie ihr Personalausweis befanden, ließ sie zurück.

Einer der Männer wird wie folgt beschrieben:

  • 30 bis 35 Jahre alt
  • circa 1,85 Meter groß
  • schmal
  • dunkel gekleidet
  • Kapuze ins Gesicht gezogen

Der zweite Mann wird wie folgt beschrieben:

  • ähnliches Alter wie der erste
  • circa 1,75 Meter groß
  • etwas kräftigere Figur
  • kurzrasierte dunkle Haare
  • Gesicht mit einem Schal bedeckt

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt und zur Identität der Männer machen können. Hinweise nimmt die Dresdner Polizeidirektion unter der Telefonnummer 0351 483 22 33 entgegen.

Share.

Leave A Reply