Wurde Ägyptens zweite Sphinx gefunden? Statue, die einen "Löwenkörper mit einem menschlichen Kopf" hat, wird gefunden

Ägyptens lang gemunkelte zweite Sphinx könnte von Bauarbeitern ausgegraben worden sein, die eine neue Straße bauten.

Laut lokalen Berichten wurde eine sphinxähnliche Statue an der Al-Kabbash Road gefunden, die die beiden Tempel von Karnak und Luxor um 1400 v. Chr. Verbindet.

Beamte haben bestätigt, dass die Statue einen "Löwenkörper mit einem menschlichen Kopf" hat.

Die "zweite Sphinx" wurde noch nicht aus dem Boden gehoben, aber Beamte sagten, Touristen seien willkommen, die Baustelle zu besuchen, um das alte Statut zu sehen.

Keine Fotos der Struktur wurden veröffentlicht, hat der Generaldirektor für Altertümer bestätigt.

Die Große Sphinx von Gizeh wurde von den Großen Pyramiden am Westufer des Nils entdeckt. Es ist die älteste und größte bekannte monumentale Skulptur der Welt.

Die ersten Ausgrabungen begannen im Jahre 1884 in der antiken Stadt Theben in den Tempeln Karnak und Luxor, so RT.

Dies führte zu einer Flut bedeutender archäologischer Entdeckungen bis etwa 1960, als die Ausgrabungsarbeiten an den Standorten eingestellt wurden.

Bauarbeiter entdeckten die "zweite Sphinx" während eines Straßenbauprojekts zwischen den Tempeln von Karnak und Luxor.

Das ägyptische Infrastrukturprojekt wurde gestoppt, während die Statue untersucht wird.

Laut dem Generaldirektor für Altertümer, Mohamed Abdel Aziz, kann die Statue wegen der Natur der Umgebung, in der sie sich befindet, noch nicht aufgehoben werden.

Aziz hat bestätigt, dass Touristen in der Lage sind, die Straße zu besuchen, um die Statue für sich selbst zu sehen, jedoch bestätigte er, dass keine Bilder der Statue veröffentlicht wurden.

Das Al-Kabbash Road-Projekt zur Ausgrabung und Wiederherstellung der Straße begann 2005 und soll Ende dieses Jahres zu Kosten von 12,7 Millionen US-Dollar (10 Millionen £) abgeschlossen sein.

Mit dem Körper eines Löwen und dem Kopf eines Menschen misst die Große Sphinx von Gizeh eine große 73 Meter lange und 65 Meter hohe Statue.

Wörtlich übersetzt in "Vater der Angst", wird angenommen, dass dieses Fabelwesen dem Pharao Khafre ähnelt, der zur Zeit der Konstruktion der Herrscher war.

Es wird angenommen, dass Djadefre, der ältere Bruder von Khafra, die Sphinx zu Ehren seines Vaters Khufu baute.

Dies würde die Zeit der Konstruktion irgendwo zwischen 2550 BC und 2450 BC setzen.

Die begrenzten Beweise, die die Sphinx mit Khafra verbinden, sind jedoch umständlich und etwas mehrdeutig.

Es wurde während der Regierungszeit von Pharao Khafra gebaut und es wird angenommen, dass das Gesicht der Statue nach seinem Vorbild modelliert wurde.

Im Laufe der Zeit wurde es allmählich bis zum Hals in Sand vergraben, was dazu beitrug, es zu bewahren, bevor es schließlich 1925 ausgegraben wurde.

Es liegt direkt neben der Großen Pyramide von Gizeh, die als Grabmal und Symbol der Ewigkeit für den Pharao Khufu erbaut wurde.

Es ist 456 Fuß (139 Meter) hoch – knapp über neun Doppeldeckerbusse übereinander gestapelt.

Es war das größte von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Erde seit 3.800 Jahren und wird von den kleineren Pyramiden von Khafre und Menkaure begleitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares