Wissenschaftler identifizieren neue Methoden zur Kontrolle der Innenraumluftverschmutzung durch Einfrieren von Schadstoffen.

Das Einfrieren schädlicher Innenraumschadstoffe könnte die Luftqualität in unseren Wohnungen und Büros um 99 Prozent drastisch verbessern, sagen Experten.

Verunreinigte Luft kann in saubere Luft umgewandelt werden, indem sie durch ein Kryoröhrchen kondensiert wird, das die Luft schnell auf unter -18°C kühlt, fanden Forscher.

Die Kryogenik friert Trübungspartikel ein, so dass sie sich verklumpen und auf den Boden des Rohres fallen, so dass die saubere Luft durch die andere Seite strömen kann.

Die Studie zielte darauf ab, die schwerwiegenden Auswirkungen der gefährlichen Außenluftverschmutzung auf die Raumluftqualität zu untersuchen.

Es wird angenommen, dass es jedes Jahr weltweit zu mehr als drei Millionen vorzeitigen Todesfällen führen wird.

In Städten mit starker Luftverschmutzung wird die Außenluft oft über Fenster und andere Öffnungen mit der Raumluft ausgetauscht.

Die Forschung, angeführt vom Professor Gang Pan der Nottingham Trent University, untersuchte die Wirksamkeit der Kryogenik für die Raumluftreinigung, indem sie die gasförmigen Schadstoffe und winzigen Partikel, die durch Trübung verursacht wurden, entfernt.

Das Team stellte fest, dass, wenn sie zirkulierende Trübungsschadstoffe im Kryokondensationsrohr auf etwa -18°C gefroren werden, die Partikel verklumpen und nach unten fallen, so dass saubere Luft durch die andere Seite strömen kann.

Mit ihrer Methode konnten 99 Prozent der Partikel und 98 Prozent der Stickoxidschadstoffe entfernt werden.

Es ist zu hoffen, dass die Arbeit – die ein chinesisches Patent hat – den Weg für eine einfache Modifikation von Klima- und Befeuchtungsanlagen ebnen könnte, so dass sie die Möglichkeit haben, verschmutzte Raumluft zu reinigen.

Obwohl es einige bestehende Technologien zur Reinigung der Raumluft gibt, können sie ineffizient, teuer oder schädlich sein.

Die gefährliche Luftverschmutzung im Freien hat die Raumluftqualität stark beeinträchtigt und bedroht die Gesundheit von Milliarden Menschen“, sagte Professor Robert Mortimer, Studienforscher und Dekan der School of Animal, Rural and Environmental Sciences an der Nottingham Trent University.

Die Luftverschmutzung im Freien in den Städten ist ein globales Problem, sei es durch Dunst, der Peking heimsucht, oder durch schlechte Luft, die die Gesundheit der Kinder in den Londoner Schulen in der Innenstadt beeinträchtigt.

Wenn die Außenluftqualität schlecht ist, verbringen die Menschen in der Regel noch mehr Zeit in Innenräumen – aber auch die Außenverschmutzung führt zu einer Innenraumverschmutzung und die Menschen sind immer noch betroffen“.

Professor Gang Pan fügte hinzu: „Wir haben in unseren Experimenten gezeigt, dass wir durch die einfache Zirkulation verunreinigter Luft durch eine kleine Gefrierkammer die meisten Feinpartikel und Gasschadstoffe entfernen können.

Unsere Studie ermöglicht es, Haushaltsgeräten in Gebieten mit extrem schlechten Luftbedingungen eine Option „Luftreiniger“ hinzuzufügen.

Durch die Kontrolle der Luftverschmutzung in Innenräumen und die Verbesserung der Luftqualität auf diese Weise könnte diese Arbeit sehr nützlich für die öffentliche Gesundheit sein.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Science of the Total Environment veröffentlicht.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares