Wissenschaftler Erstellen eines Computer-Tools, das für die verräterischen Anzeichen der Lüge scannt

Wissenschaftler haben ein Computer-Tool entwickelt, das erkennen kann, wenn jemand eine gefälschte Polizei – basiert rein auf Text in das Dokument aufgenommen eingereicht hat.

Das Tool ist in ganz Spanien zu unterstützen Polizisten und anzugeben, wo weitere Untersuchungen notwendig sind ausgerollt.

Und es hat bisher erfolgreich identifizieren falsche Raub berichtet mit mehr als 80 Prozent Genauigkeit.

Bekannt als VeriPol, das Tool ist spezifisch für Berichte von Raub und Muster, die häufiger mit falschen Behauptungen, wie die Arten von Elementen gestohlen, feineren Details der Vorfälle und Beschreibungen eines Täters berichtet erkennen kann.

Das Forschungsteam, das darunter Computer-Wissenschaft-Experten von der Cardiff University und Charles III Universität von Madrid, glauben, dass das Tool die Polizei Zeit und Mühe sparen konnte, durch Ergänzung traditionelle Ermittlungstechniken, während auch Abschreckung von Menschen von der Einreichung falsche Aussagen an erster Stelle.

In vielen Teilen der Welt die Einreichung einer falsche Polizei-Anweisung ist ein Verbrechen, das schwerwiegende Folgen, wie Gefängnisstrafen und hohe Geldstrafen trägt.

Falsche Aussagen nicht nur verunreinigen Polizei-Datenbanken und beschädigen die Ergebnisse der strafrechtlichen Ermittlungen, aber auch erhebliche Mengen an Ressourcen, die zur Verfolgung anderer Straftaten gewidmet werden könnte.

Falschmeldungen sind noch sehr häufig, insbesondere bei der Berichterstattung über niedrige Ebene Verbrechen wie Raub.

VeriPol basiert zum Teil auf einen Prozess bekannt als Verarbeitung natürlicher Sprache – ein Zweig der künstlichen Intelligenz, die Computer zu verstehen, zu interpretieren und zu manipulieren, menschlichen Sprache hilft.

Beispielsweise verwendet das Computer Tool Algorithmen zur Identifizierung und Quantifizierung der verschiedenen Funktionen im Text, z. B. Adjektive, Akronyme, Verben, Substantive, Satzzeichen und Zahlen und Fakten.

Historische Polizeiberichte, die bekannt waren, um falsch zu sein sind durch VeriPol eingeflossen, so dass es könnte jeweils Code und anfangen zu lernen, die spezifischen Muster.

Eine erste Studie von mehr als 1.000 Berichten von der spanischen Nationalpolizei ergab, dass VeriPol eine Erfolgsquote von mehr als 80 Prozent.

Es wurde eine Reihe von Themen, die häufig unter falschen Raub Berichten, darunter waren: kürzere Anweisungen, die auf das Diebesgut als der Vorfall fokussierter waren; ein Mangel an genauer über den Vorfall; eingeschränkte Details des Angreifers; und ein Mangel an Zeugen oder andere Beweise, wie direkt nach dem Vorfall eines Polizisten oder Arzt zu kontaktieren.

„Unser Modell begann als Beispiel, wo es berichtet wurde, dass Vorfälle ereigneten sich von hinten oder wo die Aggressoren Helme trugen, Falschaussagen zu identifizieren“, sagte Koautor der Studie Dr. Jose Camacho-Collados, von der Cardiff University.

„Auch andere eindeutige Indikatoren für Lüge waren Beschreibungen der verwendeten Gegenstände gestohlen.

„Verweise auf iPhones und Samsung wurden falsche Behauptungen zugeordnet, während Fahrräder und Halsketten mit echte Berichte korreliert waren.“

Dr. Camacho-Collados fügte hinzu: „Unsere Studie hat uns einen faszinierenden Einblick in Menschen wie, der Polizei und ein Werkzeug, das verwendet werden kann lügen, um Leute davon abzuhalten, damit in Zukunft gegeben.

„Polizeibeamte in ganz Spanien sind jetzt mit VeriPol und in ihrer Arbeitsweise zu integrieren. Am Ende, wir hoffen, dass zeigt, dass die automatische Erkennung möglich ist es Menschen davon abhalten liegen bei der Polizei in erster Linie. „

Die Ergebnisse der Studie wurden in der Zeitschrift, wissensbasierte Systeme veröffentlicht.

 

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares