Video enthüllt Apples neues 799 $ iPad Pro ist „absurd einfach“ zu biegen und zu halbieren.

Ein YouTuber hat Apples neues 799 $ iPad Pro auf die Probe gestellt.

Nachdem JerryRigEverything ein wenig Druck ausgeübt hatte, fand er heraus, dass es nicht viel braucht, um das iPad Pro in zwei Hälften zu teilen.

Zusätzlich zum Biegen des iPad testete der Host Zack Nelson auch die Haltbarkeit der Aluminiumrückseite und des Glasdisplays des iPad, indem er sie mit einem X-Acto-Messer zerkratzte.

Nelson sagte, er hoffe, realistisch zu sehen, wie viel Kraft der iPad Pro aushalten kann, während er sich in Ihrem Rucksack oder Ihrer Schultasche befindet oder während er versehentlich darauf sitzt.

Im Video biegt er das schlanke Aluminium- und Glasgerät in der Mitte nach unten, indem er in der Nähe des Mikrofonlochs an der Unterseite des iPads greift und wo der Apple Pencil oben aufgeladen ist.

Mit scheinbar geringem Aufwand halbiert sich der iPad Pro und ist sichtbar beschädigt.

Nachdem das Gerät halbiert wurde, löst sich das Glas vom Gehäuse des iPad.

Dadurch werden die Akkupacks und einige andere Komponenten unterhalb des Displays angezeigt.

Sowohl das 11-Zoll- als auch das 12,9-Zoll-IPad Pros sind nur 5,9 mm dick – ein deutliches Upgrade gegenüber dem vorherigen 12,9-Zoll-Modell, das 6,9 mm dick war.

Es ist daher sinnvoll, dass das Rasieren einen ganzen Zentimeter von der Dicke des iPads das iPad anfälliger für Biegungen machen würde.

Allerdings haben viele festgestellt, dass Apple seine Geräte strengen Haltbarkeitstests unterzieht, bevor sie offiziell in die Regale kommen.

Es ist auch unwahrscheinlich, dass viele Benutzer versuchen werden, ihr Gerät in zwei Hälften zu teilen, wie Nelson es im Video tut.

The Verge stellte jedoch fest, dass einige Nutzer in Online-Foren gepostet haben, dass ihre iPads etwas verbogen waren, als sie sie aus der Verpackung nahmen.

Heute ist mir klar geworden, dass meine eine leichte Biegung hat“, schrieb ein Benutzer im MacRumors-Forum.

In weniger als einer Woche ist es verbogen. Ich hatte es gerade nach einem Wochenende Reise in meinem Rucksack.

Ich bin enttäuscht, wie leicht sich das biegen lässt“, fügte er hinzu.

Wie üblich wird iPad-Besitzern empfohlen, eine Tasche mit ihrem Gerät zu verwenden, um Schäden zu vermeiden.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares