Verabschieden Sie sich vom Urkilogramm.

Wissenschaftler bereiten sich darauf vor, den „König der Kilogramm“ zu entthronen – die definierende Masse, an der alle anderen Kilogramm gemessen werden.

Le Grand K, das seit seiner Herstellung 1889 in Frankreich unter einem sicheren Schloss und Schlüssel gelagert wird, erhält ein Upgrade auf ein modernisiertes Gerät zur Lichtmessung.

Wissenschaftler hoffen, den sorgfältig kalibrierten Aluminiumzylinder zurückzuziehen, um den metrischen Gewichtssystemen der Welt Sicherheit zu geben, sollte das Objekt zerstört werden.

Unter zwei Glocken aufbewahrt und mit drei Schlüsseln gesichert – nur zwei davon in Frankreich – wird der kostbare Metallklumpen in einem eleganten Gebäude vor den Toren von Paris gelagert.

Seit 130 Jahren ist es der globale Standard für das Wiegen von Dingen, wobei Dutzende von Kopien auf der ganzen Welt gelagert werden, um das Gewicht der einzelnen Nationen zu standardisieren.

Die britische Version ist im National Physical Laboratory (NPL) in London gespeichert, wo Wissenschaftler Jahrzehnte lang einen neuen globalen Gewichtsstandard entwickelt haben.

Das als Kibble-Waage bekannte Gerät verfolgt winzige Änderungen des elektrischen Stroms, um die auf eine Masse wirkende Schwerkraft zu berechnen – die beiden Gewichtskomponenten.

Es könnte das Ende für Le Grand K bedeuten, das seit 130 Jahren im Louis XIV Pavillon de Breteuil, einem Gebäude in der französischen Kleinstadt Saint-Cloud, gelagert wird.

Ein wichtiger Grund für diese Arbeit ist die internationale Sicherheit“, sagte Ian Robinson, Leiter der technischen Messtechnik bei der NPL, der luxemburgischen Zeitschrift Delano.

Wenn der Pavillon de Breteuil morgen niederbrennen würde und das Kilogramm in seinen Gewölben schmolz, hätten wir keine Referenz mehr für das weltweite metrische Gewichtssystem.

Es würde ein Chaos geben. Die aktuelle Definition des Kilogramms ist schließlich das Gewicht dieser Flasche in Paris.

Die Kibble-Waage berechnet das Gewicht aus kleinen Änderungen des elektrischen Stroms.

Es misst den elektrischen Strom, der benötigt wird, um eine elektromagnetische Kraft zu erzeugen, die der Schwerkraft entspricht, die auf eine Masse wirkt.

Mit dieser präzisen Strommessung wird die bisher genaueste Berechnung der Planck-Konstante durchgeführt, mit der in Zukunft ein Kilogramm definiert wird.

Die Planck’sche Konstante – eine der grundlegenden Konstanten der Natur – kann mit bestimmten Eigenschaften des Lichts und Einstein’s e=mc2 kombiniert werden, um das neue Kilo zu erhalten.

Die Verwendung dieser Maschinen als internationaler Standard würde die Notwendigkeit ersparen, Le Grand K und seine Kopien unter strenger Sicherheit zu halten.

Wir werden eine Methode schaffen, um das Kilogramm bis zum Ende der Zeit völlig genau zu wiegen“, sagte Robinson.

„Wir werden uns von einem einzigen Punkt des Scheiterns befreit haben.

Noch in diesem Monat werden die Delegierten der internationalen Generalkonferenz für Maße und Gewichte, die in Frankreich abgehalten wird, voraussichtlich über den Rücktritt von Le Grande K abstimmen.

Es wird erwartet, dass die Kibble-Waage diese ersetzen wird, so dass das Kilo an eine breite Palette modernisierter Standardmessungen angeschlossen werden kann.

Der Meter, der einst mit einem in Paris gelagerten Legierungsstab standardisiert war, wurde definiert als die Entfernung, die ein leichtes Teilchen seit 1983 in 1/299.792.458 Sekunden zurücklegt.

Mehr als ein Jahrhundert lang wurde das zweite jahrzehntelang als 1/86.400 eines durchschnittlichen Tages gemessen.

Da die Erdrotation variabel ist, wurde die Einheit nun auf die Zeit aktualisiert, die ein Cäsiumatom benötigt, um genau 9.192.631.770 Mal zu schwingen.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares