US-Raumfahrtbehörde darf Orion Crew Module gen kommerzieller Rakete starten

0

Es mag den Präsenz nach sich ziehen, dass wir seither Jahren hoch dies Space Launch System (SLS) sprechen, und dies liegt daran, dass wir es sind. Die US-Raumfahrtbehörde startete dieses ehrgeizige Projekt im Jahr 2011 und setzte schließlich Boeing denn Hauptauftragnehmer zu Händen die wohl stärkste Rakete jener Welt ein. Es ist noch nicht flugbereit, und die US-Raumfahrtbehörde wird ungeduldig. Laut Administrator Jim Bridenstine erwägt die US-Raumfahrtbehörde, ihre Orion-Crew-Kapsel gen einer anderen Rakete zu starten, um die Gedöns voranzutreiben.

Die SLS ist eine Superbenzin-Schwergutrakete, die lose gen dem Space Shuttle basiert und in jener Position ist, Nutzlasten an jeden Ort im Sonnensystem zu senden. Die US-Raumfahrtbehörde plante die SLS denn primäre Trägerrakete zu Händen Orion, eine Crewkapsel, die Astronauten erstmals seither Jahrzehnten wieder hoch die erdnahe Umlaufbahn schaffen soll. Doch erwägt die Vertretung nun zusammensetzen Orion-Launch ohne SLS, um den Zeitplan einzuhalten.

Die US-Raumfahrtbehörde hat mehrere Verzögerungen durchgemacht. Die US-Raumfahrtbehörde wollte dies SLS zunächst solange bis Finale 2017 mit einem Spesen von 5 solange bis 7 Milliarden Dollar in die Luft schaffen. Doch ist dies Fahrzeug noch nicht startbereit, und jener Preis ist laut einem Bulletin vom zehnter Monat des Jahres 2018 schon gen 11,9 Milliarden Dollar gestiegen. Dieser Bulletin zeigte nachrangig mit dem Finger gen den Auftragnehmer Boeing zu Händen zusammensetzen Hauptteil jener Probleme und verwies gen Probleme wie eine 18-monatige Verzögerung jener Befehls- und Kontrollsoftware.

Jener jüngste offizielle Zeitplan sah vor, dass die Erkundungsmission 1 (EM-1) im sechster Monat des Jahres 2020 gestartet wird. Im Rahmen dieser Mission würde die Orion-Kapsel den Mond umkreisen, zugegeben die SLS wird nicht rechtzeitig fertig sein. Dies Weiße Haus hat begonnen, strikt gen EM-1 zu drängen, in jener Hoffnung, dass es den Hype im Vorfeld jener Wahl 2020 nutzen kann. Dies Orion-Modul ist nicht exklusiv zu Händen die SLS – die US-Raumfahrtbehörde hat bisher eine Delta IV-Rakete zu Händen zusammensetzen unbesetzten Testflug eingesetzt.

Es bleibt unklar, ob die US-Raumfahrtbehörde sich wieder zu Händen dies Delta IV entscheiden würde, zugegeben Bridenstine schien im Gespräch mit dem Kongress gen diesen Testflug 2014 hinzuweisen. Jener SpaceX Falcon Heavy könnte nachrangig den Job zeugen, und dies Unternehmen soll jener US-Raumfahrtbehörde zusammensetzen Vorschlag zu Händen den Start geschickt nach sich ziehen. Bridenstine brachte nachrangig die Idee gen, die SLS in die Erdumlaufbahn zu schaffen und dann eine zweite Rakete zu schicken, die denn Antriebsmodul dient, um sie zum Mond zu schaffen.

Jener Kongress schien skeptisch im Gegensatz zu diesen Plänen zu sein, zugegeben viele Distrikte profitieren von jener SLS-Fertigung. Die Gesamtheit, welches dieses Projekt zu bedrohen scheint, wird zwangsläufig zurückgedrängt.

Share.

Leave A Reply