Unglaubliche Bilder zeigen Tim Peake’s Sicht auf die Erde von der Internationalen Raumstation aus. 

Von einem rauchenden Vulkan in Russland (im Bild) bis hin zur faszinierenden Aurora zeigen diese unglaublichen Bilder Peake’s Sicht auf die Erde während seiner Zeit auf der ISS. Er sagte, es sei unmöglich, nicht von den spektakulären Ausblicken auf unseren „zerbrechlichen“ Planeten fasziniert zu sein.

Die unglaublichen Bilder werden im Rahmen einer 130-Jahres-Ausgabe des National Geographic Magazine veröffentlicht, das von Astronaut Tim Peake herausgegeben wird.

Die ISS umkreist eine Höhe von etwa 410 km und unterstützt eine Besatzung von bis zu sechs Personen, wobei die Besatzungen in Dreiergruppen aufgeteilt sind. Es hat eine Gesamtmasse von ca. 450.000 kg (990.000 Pfund) und hat eine Wohnfläche, die ungefähr der eines Hauses mit fünf Schlafzimmern entspricht.

Es ist eine Ansicht, die die meisten Menschen zu Lebzeiten nie erleben werden, aber selbst der Astronaut Tim Peake räumt ein, dass die Szene vor dem Fenster der Internationalen Raumstation manchmal etwas unwirklich aussehen kann.

Es ist eine Ansicht, die die meisten Menschen zu Lebzeiten nie erleben werden, aber selbst der Astronaut Tim Peake gibt zu, dass die Szene vor dem Fenster der Internationalen Raumstation manchmal etwas unwirklich aussehen kann.

Von einem rauchenden Vulkan bis hin zur faszinierenden Aurora zeigen diese unglaublichen Bilder Peake’s Blick auf die Erde während seiner Zeit auf der ISS.

Der britische Astronaut sagte, es sei „unmöglich, sich nicht von den spektakulären Ausblicken auf unseren „zerbrechlichen“ Planeten faszinieren zu lassen“.

Die unglaublichen Bilder werden im Rahmen einer 130-Jahres-Ausgabe des National Geographic Magazine veröffentlicht, das von Peake herausgegeben wird.

Peake ist ein Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), der eine 186-tägige Mission auf der ISS absolvierte und im Juni 2016 wieder auf der Erde landete.

Die Station umkreist eine Höhe von etwa 410 km und unterstützt eine Besatzung von bis zu sechs Personen, wobei die Besatzungen in Dreiergruppen aufgeteilt sind.

Es hat eine Gesamtmasse von ca. 450.000 kg (990.000 Pfund) und hat eine Wohnfläche, die etwa einem Fünf-Schlafzimmer-Haus entspricht.

Er absolviert alle 92,91 Minuten eine Umlaufbahn um die Erde und bewegt sich mit 27.600 km/h (17.100 Meilen).

Peake sagte, die Erfahrung habe ihn erkennen lassen, dass wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten müssen, sicherzustellen, dass unser Planet eine sichere Umgebung bleibt, um menschliches Leben zu unterstützen“.

Es war unmöglich, sich nicht von der zerbrechlichen Schönheit unseres Planeten faszinieren zu lassen“, sagte er.

In einem ausführlichen Interview sagte Peake, er wolle Langstrecken-Raumflüge zum Mars starten.

Er sagte im Vorfeld menschlicher Missionen: „Robotersonden und -roboter werden Proben vom Marsboden nehmen, um Beweise für das Leben dort zu finden.

Dies geschieht im Rahmen der ExoMars-Mission, die im Frühjahr 2021 von Kasachstan aus starten wird.

Von einem rauchenden Vulkan bis hin zur faszinierenden Aurora zeigen diese unglaublichen Bilder Peake’s Blick auf die Erde während seiner Zeit auf der ISS. Der britische Astronaut sagte, es sei „unmöglich, nicht fasziniert zu sein“ von den spektakulären Ausblicken auf unser „zerbrechliches“ Flugzeug.

In einem ausführlichen Interview sagte Peake, er wolle Langstrecken-Raumflüge zum Mars starten. Er sagte vor den menschlichen Missionen: „Robotersonden und -roboter werden Proben vom Marsboden nehmen, um Beweise für das Leben dort zu finden“.

Die unglaublichen Bilder werden im Rahmen einer 130-Jahres-Ausgabe des National Geographic Magazine veröffentlicht, das von Peake herausgegeben wird. Auf dem Bild ist die Aurora über Nordkanada zu sehen.

Peake sagte, die Erfahrung habe ihn erkennen lassen, dass wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten müssen, sicherzustellen, dass unser Planet eine sichere Umgebung bleibt, um menschliches Leben zu unterstützen“. Auf dem Bild ist ein weiteres seiner atemberaubenden Bilder zu sehen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares