Twitter-Nutzer sind verblüfft von der Pizzatheorie.

0

Pizza ist für die meisten Menschen heute ein schuldiges Vergnügen, ob in Form eines Stücks oder einer ganzen Torte, mit oder ohne Belag.

So ist es kein Wunder, dass der Beitrag des Twitter-Nutzers Fermat’s Library, in dem behauptet wird, dass es sich lohnt, eine 18-Zoll-Pizza zu kaufen, anstatt zwei 12-Zoll-Pizzen zu bekommen, die nach der Veröffentlichung viral wurden.

Der Tweet, der am Montag, den 7. Januar veröffentlicht wurde, hat bisher satte 60.000 Magnete und 25.000 Retweets erhalten.

Der Twitter-Nutzer hat ein Foto mit einer Bildunterschrift gepostet, die lautet: „Hier ist eine nützliche kontraintuitive Tatsache: Eine 18-Zoll-Pizza hat mehr Pizza als zwei 12-Zoll-Pizzen.

Die bizarre Theorie, die sich tatsächlich mathematisch als wahr erwiesen hat, fand ein großes Publikum.

Die Post sammelte 60.000 Liebhaber und 25.000 Retweets von Pizzaliebhabern auf der ganzen Welt.

Es erhielt auch fast 1.500 Kommentare von verschiedenen Personen – die meisten von ihnen waren dankbar, dass die Theorie online verbreitet wurde.

Ein Benutzer @DaleJacksonPI schrieb: „Die Pizzabranche weiß das seit Jahren, hat aber ihre Studien versteckt. Danke, dass du der Macht die Wahrheit sagst, Andy.

Ein anderer Benutzer @SJTechy schrieb: „Endlich! Ich kann meiner 10-Jährigen jetzt verständlich erklären, warum Mathematik im Leben wichtig ist: Ohne Mathematik könnte man unwissentlich mehr für weniger Pizza ausgeben!

Außerdem haben die beiden 12″ Pizzen zusammen 33% mehr Kruste, was bekanntlich nur eine tragische Verschwendung von Brot ist“, schrieb Twitter-Nutzer @jakevdp.

Inzwischen haben andere mit lustigen Schlussfolgerungen auf die Theorie geantwortet.

Einige Anwender hingegen waren von der Theorie verblüfft.

User @MarkSykes15 twitterte ein Foto von einem verwirrt aussehenden Mann mit einer Bildunterschrift, die lautete: „Aber zwei Pizzen sind mehr als eine“.

Kann ich die Grafik sehen, die du einem Fünfjährigen zeigen würdest? Das ist der einzige Weg, wie ich es „verstehen“ werde“, schrieb ein anderer Benutzer, der durch die Theorie verwirrt war, @stefanibaez1.

Ein anderer verwirrter Benutzer @rscotteisenberg schrieb: „Und 12 + 12 = 24, was mehr als 18 ist. Das muss Quantenphysik sein. Ich habe gehört, dass dort alle möglichen seltsamen Dinge passieren.

12 Zoll schließt das Messen der Kruste ein, also verstehe ich nicht, was Sie versuchen, durch die 33% Sache zu prüfen,“ addierte Benutzer @@MFTSADTD.

Unterdessen begannen einige, die Theorie auf unterschiedliche Weise zu interpretieren.

Twitter-Nutzer @samsaultz schrieb: „Du sagst also, dass ich gesünder bin, wenn ich zwei Medien bestelle. Verstanden, danke.

Und während die meisten Benutzer entweder der Theorie zustimmten oder einfach nicht verstanden, wie es wahr war, waren andere Benutzer mit der Idee völlig anderer Meinung.

Twitter-Nutzer @endi schrieb: „Es hat mehr Pizzabereich, nicht mehr Pizza.

Pizza ist eine Kombination aus Kruste (zwei 12er gewinnen dort), Belägen (zwei 12er = mehr Belagskombinationen möglich), und nur eine Betrachtung ist die Gesamtfläche.

Die Prämisse ist falsch, da die Definition zu vereinfacht ist“, fügten sie hinzu.

In Übereinstimmung mit @endi schrieb der Benutzer @ottersarefunny2: „Du machst einen guten Punkt.

Meine Nichten mögen Huhn & Pilz mit einer weißen Sauce. Mein Neffe & ich mögen Peperoni & Oliven mit roter Sauce. 2 12″ bieten ein weitaus besseres Pizzavergnügen für alle 4 von uns als 1 18″, wo wir nicht alle das bekommen, was wir mögen“, fügten sie hinzu.

In der Zwischenzeit teilten andere Benutzer lustige Tweets über die Pizzasituation mit, wobei ein Benutzer @cuttlefishpoet schrieb: „Ich sehe dein Problem; du benutzt pi r quadratisch, wenn das Bild deutlich zeigt, dass Kuchen rund sind.

„Und ich bin offiziell mein Vater geworden“, scherzten sie.

Die Theorie kommt nur wenige Wochen nach einem Artikel in der New York Post, der enthüllte, dass es günstiger ist, einzelne Pizzascheiben zu kaufen, als eine ganze Torte.

Der Schriftsteller John Crudele schrieb über die Entdeckung, die er in seinem örtlichen Pizzeria-Laden machte, und sagte, er habe darum gebeten, einen ganzen Kuchen zu kaufen, der im Laden ausgestellt wurde, weil die frisch gebackenen noch nicht fertig waren.

Als er den Arbeiter fragte, ob er eine der bereits gemachten und ausgestellten Pizzen kaufen könne, sagte der Arbeiter nein, bevor er das Geheimnis an John weitergab.

Der Arbeiter erzählte ihm, dass die ausgestellten Kuchen deutlich größer waren als die an Kunden verkauften.

Als er ihm schließlich einen der größeren Kuchen schenkte, passte er nicht in die normale Pizzaschachtel.

Nachdem er das Thema mehr erforscht hatte, fand John heraus, dass Pizzen, die an Kunden verkauft wurden, um sie mit nach Hause zu nehmen, einen Durchmesser von 16 Zoll haben, während die Pizzen, die von der Scheibe verkauft wurden, 20 Zoll sind.

Deshalb hat er bewiesen, dass es in der Regel besser ist, acht einzelne Scheiben statt einer Torte in einer Pizzeria zu bestellen, da man mehr für sein Geld bekommt.

Tekk Tv

Share.

Leave A Reply