Trio neuer Besatzungsmitglieder erreicht triumphierend die Internationale Weltraumstation

0

Es ist manche Monate her, dass jener gescheiterte Sojus-Start die Pläne von Taikonaut Nick Hague und Kosmonaut Alexey Ovchinin zur Internationalen Weltraumstation entgleiste, nur sie schafften es schließlich an ihr ursprüngliches Ziel. Am späten Wochenmitte starteten sowohl Ovchinin wie Neben… Hague mit jener erstmaligen Raumfahrerin Christina Koch zur ISS.

Wenige Zahlungsfrist aufschieben nachdem dem Start dockte dies Sojus-Raumschiff mit dem Trio an die Weltraumstation an und brachte die Volk jener ISS wieder aufwärts ihre typische Besatzungszahl von sechs zurück. Die neu eingetroffenen Wissenschaftler werden etwa die nächsten sechs Monate im Weltraum verleben.

Die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde ist sehr glücklich, ihre neuen Astronauten an Bord jener Weltraumstation zu nach sich ziehen, und gab verdongeln kurzen Gesamtschau verbleibend die Fasson jener Funktionieren, die die Crew beschreiben wird:

Die Besatzungsmitglieder werden mehr wie sechs Monate weit rund 250 wissenschaftliche Untersuchungen in Bereichen wie Lebenslehre, Geowissenschaften, Humanforschung, Naturwissenschaften und Technologieentwicklung handeln. Fünfundsiebzig jener Untersuchungen sind neu und wurden noch nie im Weltraum durchgeführt. Wenige jener Untersuchungen werden vom U.Schwefel. Nationalistisch Laboratory aufwärts jener Weltraumstation gefördert, die jener Kongress 2005 geheißen hat, um ihre Nutzung zur Verbesserung jener Lebensqualität aufwärts jener Erdung zu maximieren.

In den Weltraum geschickt zu werden, ist irgendetwas, dies nur ein sehr Vorleger Prozentsatz jener Menschen jemals dies Vorrecht hatte zu erleben, nur die Crew jener ISS ist nicht zum Vergnügen da. Viele jener Experimente, die aufwärts den Raumfahrzeugen durchgeführt werden, liefern nützliche Informationen für jedes wissenschaftliche Initiativen aufwärts jener Erdung sowie für jedes zukünftige Missionen, die tiefer in den Weltraum vordringen werden.

Noch in diesem Monat wird die neue ISS-Bewohnerin Christina Koch Teil des ersten rein weiblichen Spacewalk sein, wenn sie und ihre Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde-Astronautin Anne McClain dies Schiff verlassen, um eine Vielzahl von Aufgaben und Experimenten durchzuführen.

Share.

Leave A Reply