Samsung Klappbildschirm lässt Smartphone in das Tablett öffnen

Samsung zeigte am Mittwoch einen Klappbildschirm, der ein Smartphone zu einem Tablett öffnen lässt und es als Zukunft für tragbare Geräte ankündigt.

Senior Vice President of Mobile Product Marketing Justin Denison zog einen Prototyp eines faltbaren Smartphones aus einer Innentasche einer Anzugjacke bei einer Samsung-Entwicklerkonferenz in San Francisco und sagte, dass das Unternehmen bereit sein wird, mit der Massenproduktion der Bildschirme in den kommenden Monaten zu beginnen.

Denison gab während einer Keynote-Präsentation einen kurzen Einblick in ein Konzeptgerät, das mit seinem „Infinity Flex Display“ auf der Bühne hergestellt wurde, und gab keine Details darüber, wann ein faltbares Telefon für die Verbraucher verfügbar sein könnte.

„Das Display ist die Grundlage für das Smartphone von morgen“, sagte Denison.

„Wenn es geöffnet ist, ist es ein Tablett, das ein Großbildschirm-Erlebnis bietet. Im geschlossenen Zustand ist es ein Telefon und passt perfekt in die Hosentasche.“

Infinity Flex-Siebe sind so konzipiert, dass sie laut Denison wiederholtes Ein- und Ausklappen überstehen.

Das südkoreanische Unternehmen Samsung ist der weltweit größte Hersteller von Smartphones und betreibt die meisten seiner Modelle mit kostenloser Android-Software, die von Google kostenlos zur Verfügung gestellt wird, verkauft aber auch Komponenten wie Chips und Bildschirme an andere Gerätehersteller.

Samsung präsentierte auch eine kommende „One UI“-Benutzeroberfläche für mobile Geräte, die die zunehmende Anzahl überladener Smartphone-Bildschirme vereinfachen und nahtlos mit dem neuen faltbaren Display zusammenarbeiten soll.

Das jährliche Treffen soll Drittanbieter für die Entwicklung von Anwendungen und Services für Samsung-Angebote begeistern, einschließlich neuer Infinity Flex-Bildschirme.

Google arbeitet mit Samsung zusammen, um Android an die Bedürfnisse der faltbaren Displays anzupassen, so Android User Experience Head Glenn Murphy.

„Unser Team bei Google liebt die hier gezeigte Innovation in der Display-Technologie“, sagte Murphy bei der Teilnahme an der Keynote-Präsentation.

„Wir sind sehr gespannt, wie Entwickler wie Sie uns helfen können, diese Zukunft zu gestalten.“

Anfang dieser Woche stellte das kalifornische Startup-Unternehmen Royole das erste kommerziell erhältliche klappbare Smartphone der Welt vor. Ein Entwicklermodell des Faltwagens „FlexPai“ wurde zur Bestellung mit einem Startpreis von 1.318 US-Dollar zur Verfügung gestellt.

Samsung sagte, dass sein Bixby-Digitalassistent es Entwicklern ermöglichen würde, Anwendungen für die Software zu erstellen und seine Herausforderung für Amazon und seine Alexa-basierten Geräte zu erhöhen.

Samsung plant, seinen digitalen Assistenten Bixby bis 2020 in alle seine Endgeräte zu integrieren.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares