Raketenlabor startet heute Abend die erste kommerzielle Mission: Erleben Sie es live

Das Raumfahrt-Startup Rocket Lab wird am Samstagabend (10. November) seine erste voll funktionsfähige kommerzielle Mission starten, und Sie können den bahnbrechenden Start live verfolgen.

Der 17 Meter hohe Elektronenbooster von Rocket Lab soll am Samstag um 22 Uhr EST (0300 GMT und 16 Uhr Ortszeit am 11. November) auf einer Mission mit dem Titel „It’s Business Time“ von der Plattform des Unternehmens steigen. Sie können die Action hier auf Space.com mit freundlicher Genehmigung von Rocket Lab oder direkt über die Website des Unternehmens live verfolgen.

Das Startfenster läuft Samstagabend 4 Stunden lang. Wenn sich „It’s Business Time“ verzögert, sind in den folgenden acht Nächten ähnliche 4-Stunden-Fenster geöffnet. [Auf den Fotos: Raketenlabors Elektronenverstärker für Kleinsatelliten]

Wenn alles nach Plan läuft, wird „It’s Business Time“ sechs Kleinsatelliten in die Erdumlaufbahn liefern, etwa 500 Kilometer über unserem Planeten. Diese Raumfahrzeuge gehören zu Spire Global, Tyvak Nano-Satellitensystemen, Fleet Space Technologies und dem Irvine CubeSat STEM Programm, haben Vertreter von Rocket Lab gesagt. Der Irvine CubeSat STEM-Satellit trägt auch innovative winzige Triebwerke von Accion Systems für den Antrieb.

Das Electron wird auch einen „Drag-Sail“-Demonstrator mitführen, der die Technologie erproben soll, die helfen soll, defekte Satelliten schneller und effizienter zu deorbitieren.

Der Start am Samstag markiert den dritten Start des Elektrons. Zuvor flog die Rakete im Mai 2017 und Januar dieses Jahres Demonstrationsmissionen. Auf diesem letzten Flug, dem „Still Testing“ genannt, gelang es dem Elektron, vier Kleinsatelliten in die Umlaufbahn zu lenken.

Das Elektron mag ein kleiner Verstärker sein, aber Rocket Lab denkt, dass es sehr große Dinge leisten kann. Das Unternehmen will die Raumfahrt häufiger und zugänglicher machen mit Electron, das bis zu 227 Kilogramm (500 Pfund) in die Umlaufbahn bringen kann, für etwa 5 Millionen Dollar pro Flug.

Der Flug am Samstag war ursprünglich für April geplant. Rocket Lab verzögerte den Start wiederholt, um eine Störung der Motorsteuerung mit dem Elektron und anderen Problemen zu beheben.

Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben, „Out There“, wird am 13. November im Grand Central Publishing veröffentlicht. Folgt ihm auf Twitter @michaeldwall. Folgen Sie uns oder Facebook. Ursprünglich veröffentlicht auf Space.com.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares