Palau ist die erste Nation, die Riff-toxischen Sonnenschutz verbietet.

Palau ist das erste Land, das Sonnenschutzmittel verbietet, die Korallenriffe schädigen können. Jeder, der nach Inkrafttreten des Verbots den Sonnenschutz verteilt, kann mit einer Geldstrafe belegt werden.

Rifftoxische Chemikalien
Gesetzgebungsergebnisse in Palau zeigten eine signifikante chemische Kontamination der Gewässer des Landes durch Sonnenschutzmittel, einschließlich des Touristenortes Jellyfish Lake. Solche Chemikalien aus Sonnenschutzmitteln können sowohl den Korallenriffen als auch den in der Gegend lebenden Wasserbewohnern schweren Schaden zufügen.

Insbesondere Chemikalien wie Oxybenzon und Octinoxat können Korallenbleiche verursachen, die Widerstandsfähigkeit der Korallen verringern, das Wachstum neuer Korallen verhindern und sogar genetische Schäden an Korallen und Meerestieren verursachen.

Damit ist der Archipel das erste Land, das ein Verbot bestimmter Arten von Sonnenschutzmitteln mit Chemikalien wie Oxybenzon, Methylparaben, Ethylparaben und anderen reifftoxischen Chemikalien durchsetzt.

Palaus Sonnenschutzverbot
Der Responsible Tourism Education Act of 2018, der am 25. Oktober letzten Jahres in Kraft getreten ist und 2020 in Kraft treten soll, besagt, dass jeder, der die verbotenen Produkte verkauft oder verteilt, die Produkte beschlagnahmt bekommt und nicht mehr als 1.000 US-Dollar zivilrechtliche Strafen pro Verstoß ausgesetzt wird. Außerdem wird jeder, der mit dem verbotenen Sonnenschutz nach Palau einreist, die Gegenstände beschlagnahmt bekommen.

Der Gesetzentwurf verlangt auch, dass Unternehmen Touristen über die Umweltschutzpolitik des Landes aufklären und ermutigt sie, ihren Kunden umweltfreundlichere Optionen anzubieten.

„Bildung ist ein wesentliches Instrument, um unsere Umwelt sicher zu halten, und ich danke der OEK, dass sie erneut über das hinausgeht, um sicherzustellen, dass unser unberührtes Paradies vor allem Vorrang hat“, sagte Tommy E. Remengesau Jr. Olbiil Era Kelulau (OEK) ist der Name des Nationalkongresses von Palau.

Beamte des Staates Hawaii haben Anfang des Jahres auch einen Gesetzentwurf unterzeichnet, der Sonnenschutzmittel für Riffe verbietet, wodurch es der erste Staat ist, der solche Chemikalien verbietet. Das Verbot von Sonnenschutzmitteln auf Hawaii soll ab dem 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares