Paare von supermassiven Schwarzen Löchern sind im Zentrum zweier Galaxien zu sehen.

Ein seltenes Bild von zwei kollidierenden Galaxien zeigt, was in den letzten Momenten der Erde passieren wird.

Wissenschaftler schnappten sich Paare von schwarzen Löchern, die zusammenstoßen, während ihre Wirtsgalaxien zu einer riesigen himmlischen Explosion verschmelzen.

Man sagt, das Ereignis spiegelt wider, was passieren wird, wenn unsere Milchstraßen-Galaxie in einigen Milliarden Jahren mit ihrem nächsten Nachbarn Andromeda kollidiert.

Experten der University of Maryland untersuchten Hunderte von nahe gelegenen Galaxien mit dem W.M. Keck Observatorium auf Hawaii und dem Hubble-Weltraumteleskop der NASA.

Es war schon erstaunlich, die Paare von zusammenwachsenden Galaxienkernen zu sehen, die mit diesen riesigen schwarzen Löchern so nah beieinander verbunden sind“, sagte Studienko-Autor Dr. Michael Koss.

In unserer Studie sehen wir zwei Galaxienkerne direkt nach der Aufnahme der Bilder.

Man kann nicht dagegen ankämpfen; es ist ein sehr „sauberes“ Ergebnis, das nicht auf Interpretation angewiesen ist.

Das Team suchte nach visuell verdeckten, aktiven Schwarzen Löchern, indem es die Röntgendaten im Wert von 10 Jahren durchsuchte.

Sie benutzten Infrarot-Bildgebung, um die riesigen Gas- und Staubfahnen zu erkennen, die von mehr als 450 kollidierenden Galaxien in der Nähe aufgewirbelt wurden.

Ihre schwarzen Löcher wurden verfolgt, als sie sich näherten, kurz bevor sie zu einem riesigen schwarzen Loch verschmolzen wurden.

Wenn sie schließlich kollidieren, werden sie mächtige Energie in Form von Gravitationswellen freisetzen – Wellen in der Raumzeit, die erst kürzlich von Wissenschaftlern entdeckt wurden.

Galaxienfusionen waren im frühen Universum häufiger, und die neuen Bilder bieten eine seltene Nahaufnahme eines der gewalttätigen Ereignisse.

Die Bilder zeigen auch, was wahrscheinlich passieren wird, wenn das zentrale supermassive Schwarze Loch der Milchstraße mit dem der Andromedagalaxie verschmilzt.

Die schwarzen Löcher werden schließlich zusammenschlagen und zu einem größeren schwarzen Loch verschmelzen.

Viele der abgebildeten Schwarzen Löcher, die durchschnittlich 330 Millionen Meilen von der Erde entfernt waren, hatten etwa die gleiche Größe wie die Milchstraße und die Andromeda.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares