Neues Modell ist ein Sprung nach vorn in die Orgel Pflanzenwachstum zu verstehen

Zellen sind die Bausteine des Lebens, die wachsen und sich teilen, um alle Lebewesen zu erstellen.

Aber wie Zelle Wachstum und Teilung ist zu Strukturen integriert, wie z. B. Blätter der Pflanze hat bis jetzt blieb unbekannt.

Ein Team von Forschern aus dem Coen-Labor an der John Innes Centre behandelt dieses Problem mit Time-Lapse Bildgebung auf mikroskopischer Ebene um die Muster des Wachstums und der Zellteilungen auftreten als winzige Knospen Morph in Blätter.

Das Team verwendet rechnerische Modellierung, um ein virtuelles Blatt mit einer Schicht aus teilenden Zellen zu erstellen. Mit diesem Rahmen sie entwickelt und getestet von Hypothesen für wie Wachstum der Gewebe und der Zunahme der Anzahl von Zellen durch Teilung geregelt werden könnte.

Die Autoren schlagen ein integriertes Modell der blattwachstum und Teilung der dynamischen Verteilung von Zellen Größen und Formen in verschiedenen Gewebeschichten, erzeugt genau passenden experimentell beobachtet.

Das Papier in der Peer-review-Fachzeitschrift PLOS Biology veröffentlicht zeigt wie Gene steuern, wann und wo Zellen wachsen und sich in den Entwicklungsländern Blatt Knospe teilen. Das Ergebnis ist ein Blatt mit seiner charakteristischen Form und Muster der Zellengröße.

Samantha Fox, Erstautor auf dem Papier sagte: „das Modell bietet einen Sprung nach vorne in unserem Verständnis der wie Wachstum und Zellteilung innerhalb eines dritten Blattes aufeinander abgestimmt sind. Es hilft weiter, unser Verständnis, wie komplexe Organe von der Natur geformt werden und fungiert als Rahmen für weitere experimentelle Studie.“

Das Papier, „Räumlich-zeitliche Koordination der Zellteilung und des Wachstums während Orgel Morphogenese“ erscheint diese Woche in PLOS Biology

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares