NASA-Astronaut Nick Hague erhält neue Raumzuweisung nach unheimlichem Startabbruch

NASA-Astronaut Nick Hague ist bei seiner ersten Reise in den Orbit auf eine zweite Chance eingestellt. Sein erster Start wurde durch einen dramatischen Startabbruch im Oktober vereitelt, aber er ist nun beauftragt, vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan am 28. Februar 2019 wieder abzuheben.

Den Haag wird mit dem Kosmonauten Alexey Ovchinin, der auch auf dem abgebrochenen Start einer russischen Sojus-Rakete war, und der NASA-Neuling Christina Hängematte Koch fahren, sagten NASA-Beamte in einer Erklärung zum 3. Dezember. Koch ist wie Hague ein Weltraumneuling; Ovchininin ist bereits einmal zur Internationalen Raumstation geflogen.

Russische Beamte stellten fest, dass die Ursache für den Abbruch, der Hague und Ovchinin am 11. Oktober in ihrer Sojus-Kapsel von der Rakete weggeschossen und mit dem Fallschirm zur Erde zurückgeschickt wurde, ein deformierter Kontaktsensor auf der Düsenabdeckung für einen der vier Strap-on-Booster der Rakete war. Dies führte dazu, dass sich der Booster falsch löste und einen anderen Teil der Rakete traf. (Während eines Briefings, um zu besprechen, was passiert ist, veröffentlichten russische Beamte dramatische Aufnahmen von diesem Moment während des Starts.) [Auf Fotos: Raumstationsbesatzung bricht Landung nach Sojus-Startversagen grausam ab]

Seitdem die NASA 2011 ihre Raumschiffflotte einstellte, verlassen sich alle Flüge zur Raumstation auf die russische Sojus-Rakete und -Satelliten. Eine Sojus trug ihre erste Crew zur Raumstation seit dem heutigen Abbruch und transportierte den russischen Kosmonauten Oleg Kononenko, die NASA-Astronautin Anne McClain und den kanadischen Astronauten David Saint-Jacques und brachte die Crew, die derzeit an Bord der Raumstation ist, auf sechs. Die drei anderen Bewohner der Raumstation sollen am 20. Dezember nach Hause zurückkehren.

Sobald Den Haag, Ovchinin und Koch ankommen, werden sie zu den wissenschaftlichen Experimenten der Station beitragen – und sie werden während der ersten Testflüge des kommerziellen Besatzungsprogramms der NASA an Bord sein, sagten NASA-Beamte in der Erklärung. Dieses Programm ist das Bestreben der NASA, sicherzustellen, dass Nutzfahrzeuge von SpaceX und Boeing bereit sind, Astronauten zur Raumstation zu bringen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares