Müllfressende Haidrohne bringt das Wasser in Dubai ans Tageslicht.

Eine Hightech-Drohne, die als „Mauer-E des Wassers“ bezeichnet wird, könnte der Schlüssel zur Reinigung unserer Ozeane sein.

Der WasteShark ist ein Aquadrone, der den Müll aus dem Wasser saugt.

Er kann mit einer einzigen Ladung bis zu 16 Stunden schwimmen und bis zu 1.100 Pfund Müll „essen“.

Das Gerät wurde von RanMarine, einem niederländischen Umwelttechnikunternehmen, entwickelt, das hofft, dass Drohnen zu einem sinnvollen Werkzeug für den Abfallabwurf werden können, bevor Gezeiten, Wind und Strömungen es auf den offenen Ozean bringen.

WasteShark wird nun in Dubai Marina, einer künstlichen Kanalstadt, eingesetzt, nachdem es im vergangenen Jahr mit dem lokalen Partner Ecocoast getestet wurde.

Der Aquadrone hat seinen Namen vom Walhai, vor allem wegen seines großzügigen Designs und seines vakuumartigen Mundes.

Es kann Dinge wie Plastik, schwimmende Trümmer und sogar „fremde Vegetation“ oder invasive Pflanzen aufnehmen.

WasteShark kann Müll auffangen, der bis zu einem Meter tief unter der Oberfläche liegt. Sobald der Müll gesammelt ist, wird er an eine Sammelstelle gebracht.

Der Benutzer steuert das Gerät mit einer Fernbedienung oder einem iPad und seine Bewegungen werden über ein GPS-Signal verfolgt.

WasteShark ist auch mit einem Kollisionsvermeidungssystem ausgestattet, das mittels Laserbildgebung nahegelegene Objekte erkennt und seine Positionierung anpasst, wenn es eines erkennt.

Es gibt ein zweites Modell, das mit Level-1-Autonomie ausgestattet ist, das immer noch menschliche Hilfe benötigt, aber einige Aufgaben alleine erledigen kann.

Inspiriert von der Natur und der Kombination von Technologie, Form und Funktion, wurde der WasteShark entwickelt, um mit minimalem Aufwand und maximaler Effizienz durch das Wasser zu schwimmen und seine Beute zu fressen“, erklärte RanMarine.

Es ist auch mit kundenspezifischen Sensoren ausgestattet, die die Wasserqualität messen können.

WasteShark sucht nach Dingen wie Tiefe, Salzgehalt, chemischer Zusammensetzung, pH-Wert und Temperatur.

Bisher wird WasteShark zur Reinigung von Abfällen aus Flüssen, Häfen und Marinas eingesetzt.

Unsere Drohnen sind so konzipiert, dass sie sich durch (ein) Wassersystem bewegen, sei es am Rande oder durch die Stadt selbst“, sagte Oliver Cunningham, Mitbegründer von RanMarine, CNN.

„Die Drohnen sind die letzte Verteidigungslinie zwischen der Stadt und dem offenen Meer.

WasteShark stellt keine Bedrohung für die aquatische Umwelt dar. Die Firma sagte, es schadet weder Fischen noch Vögeln.

Vor ihrem Einsatz in Dubai testete RanMarine vor zwei Jahren vier WasteSharks im Hafen von Rotterdam in den Niederlanden.

Es wurde auch im Innenhafen von Baltimore getestet und schwamm neben Mr. Trash Wheel – dem Müllabscheider der Stadt.

Je nachdem, wie es in Dubai läuft, erwartet das Unternehmen, WasteShark weiter auszubauen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares