Mit Kacke auf einem Sockel spricht Bill Gates über Toilettentechnik.

Der milliardenschwere Philanthrop Bill Gates stellte ein Glas Fäkalien auf einen Sockel neben sich und plädierte am Dienstag für die sichere Entsorgung von menschlichen Abfällen, als er eine Expo „Reinvented Toilet“ in China eröffnete.

„Du könntest erraten, was in diesem Becherglas ist – und du hättest Recht. Menschlicher Kot“, sagte der ehemalige CEO des Software-Riesen Microsoft. „Diese kleine Menge an Kot könnte bis zu 200 Billionen Rotaviruszellen, 20 Milliarden Shigella-Bakterien und 100.000 parasitäre Wurmeier enthalten.“

Solche Krankheitserreger verursachen Krankheiten, die jedes Jahr fast 500.000 Kinder unter 5 Jahren töten.

Mehr als 20 Unternehmen und akademische Einrichtungen stellen auf der dreitägigen Ausstellung in Peking neue Toilettentechnologien aus, von geschlossenen Toiletten bis hin zu einer kleinen, selbstfahrenden Abfallbehandlungsanlage namens Omni Processor.

Die Bill and Melinda Gates Foundation, die Gates zusammen mit seiner Frau gegründet hat, hat seit 2011 mehr als 200 Millionen Dollar ausgegeben, um die Forschung und Entwicklung im Bereich der sicheren Sanitärtechnik zu fördern.

„Die Technologien, die Sie hier sehen werden, sind die bedeutendsten Fortschritte in der Sanitärversorgung seit fast 200 Jahren“, sagte er nach einem Text seiner vorbereiteten Bemerkungen.

UNICEF schätzt, dass 4,5 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu sicher verwalteten sanitären Einrichtungen haben und dass 480.000 Kinder unter 5 Jahren jedes Jahr an Durchfall sterben, vor allem in Südasien und Afrika südlich der Sahara. Es gibt auch wirtschaftliche Kosten: Schlechte Sanitärversorgung kostete die Welt im Jahr 2015 fast 223 Milliarden Dollar, so eine Studie von Oxford Economics und dem japanischen Toilettenhersteller Lixil.

Gates ließ den Kot etwa 10 Minuten lang auf dem Display liegen, bevor er ihn entfernte, wie er sagte.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares