Microsoft sagt, dass es mit dem Militär trotz Mitarbeiter Revolte weiterarbeiten wird

Microsoft plant, auch weiterhin zu gewähren die Technologie des US-Militärs, trotz sorgen unter den Software-Hersteller eigenen Mitarbeitern, die Fortschritte auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz befähigen könnte Waffen autonom handeln und Menschen töten.

Das Unternehmen legte seine Argumentation Freitag in einem Blog post von Brad Smith, Microsofts Präsident.

Er schrieb, dass er Microsoft CEO Satya Nadella Mitarbeiter über das Thema in einer Sitzung am Donnerstag Bedenken und nicht zugestanden, dass die Arbeiter zufrieden waren.

„Wir wollen die Menschen in diesem Land und vor allem die Menschen, die dieses Land zu wissen, dass wir bei Microsoft die Rücken zu dienen,“ schrieb er

„sie haben Zugriff auf die beste Technologie, die wir schaffen.“

„Unsere Arbeit als Unternehmen in diesem Raum basiert auf drei einfachen Überzeugungen“, schrieb er.

„Zuerst, wir glauben an die starke Verteidigung der Vereinigten Staaten und wir wollen die Menschen, die es auf die landesweit besten Technologie, einschließlich der von Microsoft zugreifen zu verteidigen.

„Zweitens, wir freuen uns über die wichtigen ethischen und politischen Neuemissionen, die künstliche Intelligenz für Waffen und der Kriegsführung zu schaffen ist. Wir wollen unser Wissen und unsere Stimme als corporate Citizen verwenden, um diesen auf eine verantwortungsbewusste Weise durch das Land der bürgerlichen und demokratischen Prozessen zu befassen.

„Drittens: Wir verstehen, dass einige unserer Mitarbeiter verschiedene Ansichten haben können.

„Wir erbitten oder erwarten, dass jeder, der arbeitet bei Microsoft zu jeder Position unterstützen das Unternehmen nimmt nicht. Wir respektieren auch die Tatsache, die einige Mitarbeiter arbeiten, oder auch Bürger anderer Länder, und sie können nicht auf bestimmte Projekte arbeiten wollen. „

Amazon CEO Jeff Bezos machte ähnliche Bemerkungen letzte Woche auf einer Konferenz in San Francisco.

„Wenn es darum geht das US-Militär als Unternehmen Microsoft werden engagiert, #“ Stein zugesagt.

„Wir glauben, dass die Debatte über die Rolle der Technologiesektor und des Militärs in diesem Land manchmal zwei wesentliche Punkte verpasst hat.

„Erstens, wir glauben, dass die Menschen, die unser Land verteidigen müssen und unsere Unterstützung verdienen.

„Und zweitens aus diesem Markt zurückziehen soll unsere Möglichkeit zur Reduzierung der öffentlichen Debatte über wie neue Technologien am besten auf eine verantwortungsbewusste Weise verwendet werden kann. Wir sind nicht aus der Zukunft zu widerrufen. In den meisten positiven Art und Weise möglich, werden wir arbeiten, um sie zu gestalten. „

Microsoft-Mitarbeiter schlug früher in diesem Monat zurück auf die Firma Plan für einen umstrittenen 10 Mrd. $ Pentagon Vertrag bieten.

In einem Brief auf Blogging-Site Medium veröffentlicht schrieb der Mitarbeiter, dass sie kam Microsoft mit „die Erwartung, dass die Technologien bauen wir nicht Schaden oder menschliches Leid verursachen.“

Sie beschuldigten auch Microsoft-Manager Verrat an den Prinzipien des Unternehmens künstliche Intelligenz – diejenigen, die A.I. Staat sollte sein „fair, zuverlässig und sicher, private und sichere, inklusive, transparent und rechenschaftspflichtig“ – auf der Suche nach „kurzfristige Gewinne.“

Es kommt nach Google aus der Ausschreibung für eine riesige Pentagon Cloud computing Vertrag, der bis zu $ 10 Milliarden lohnen könnte fiel, sagen, wäre die Sache „mit seinen Grundsätzen unvereinbar“.

Die Entscheidung von Google überlassen eine Handvoll andere Tech-Giganten wie Amazon und Microsoft im Rennen um das gemeinsame Unternehmen Verteidigung Infrastruktur (JEDI) Vertrag zur Modernisierung des Militärs Computersysteme.

Die Microsoft-Post erwähnt speziell Kommentare von Abteilung der Verteidigung Chief Management Officer John H. Gibson II, die die JEDI-Programm „wirklich ist über die Erhöhung der Letalität unserer Abteilung.“

„Wir brauchen JEDI in Perspektive zu setzen“, sagte er.

Allerdings war unklar, wie viele Mitarbeiter hinter dem Buchstaben waren.

„Dies ist ein geheimnisvoll $ 10 Milliarden-Projekt mit dem Ziel des Aufbaus“ein tödlichen“militärischer Gewalt, die unter der Aufsicht der Trump-Verwaltung.

„Die Google-Arbeiter, die protestierten gegen diese Kooperationen und zwangen das Unternehmen zum Handeln sah dies. Wir tun es auch.

„So wir bitten, was sind Microsofts A.I. Prinzipien, insbesondere im Hinblick auf die gewalttätigen Anwendung von leistungsstarken A.I.-Technologie? Wie erfahre Arbeitnehmer aufzubauen und zu pflegen diese Dienste in erster Linie, ob unsere Arbeit verwendet wird, um Profilierung unterstützen, Überwachung oder töten? „

Wenn es herausgezogen, Google sagte in einer Erklärung „Wir konnten nicht sicher sein, dass [der JEDI Deal] ausrichten würde mit unserem AI Prinzipien und Sekunde, wir festgestellt, dass es wurden Teile des Vertrages, die außerhalb des gültigen Bereichs mit unserer aktuellen Regierung Zertifizierungen wurden.“

Die Prinzipien Bar Verwendung von Google künstliche Intelligenz (KI) Software in Waffen, sowie Dienstleistungen, die internationale Normen für die Überwachung und die Menschenrechte zu verletzen.

Google zertifiziert wurde vorläufig im März nach Angaben der US-Regierung mit „moderat“ Sicherheit zu behandeln, aber Amazon.com und Microsoft Corp haben höhere Abstände.

Amazon wurde als Spitzenreiter für den Vertrag, bekannt als der gemeinsamen Verteidigung Unternehmensinfrastruktur Cloud oder JEDI unter Pentagon-Beamten und Technologieanbietern angesehen.

Google hatte für den Deal, hofft, dass die $ 10 Milliarden Jahresvertrag könnten einen riesigen Schub für seine im Entstehen begriffene Cloud-Geschäft und mit Amazon und JEDI Mitbewerber Microsoft aufholen Angeln gewesen.

Dass das Pentagon vertrauen konnte ihre digitalen Daten mit Google Gehäuse wäre hilfreich, um ihre Marketing-Bemühungen mit großen Unternehmen gewesen.

Dieser Schritt kommt allerdings nach Protesten von Google-Mitarbeitern auf der Tech-Riesen Engagement im separaten militärischen Anstrengungen, bekannt als Projekt Maven mit künstlicher Intelligenz um zu helfen, Videobilder zu interpretieren.

Google beschlossen, seine Beteiligung an Maven zu erneuern und dieser Woche unterstützt von der Cloud computing-Vertrag, unter Berufung auf ähnliche Bedenken über Werte.

„Während wir arbeiten, um die US-Regierung mit unserer Cloud in vielen Bereichen zu unterstützen, wir sind nicht auf Geheiß der JEDI Vertrag weil erstens wir, dass es ausrichten würde sicher sein konnte nicht mit unserem AI Prinzipien und Sekunde, wir festgestellt, dass es Teile des Vertrages wurden, außerhalb des gültigen Bereichs mit unserer aktuellen Regierung Zertifizierungen wurden „Google sagte in einer Erklärung.

„Wir werden weiterhin strategische Arbeit, Staat, lokalen helfen zu verfolgen und Bundesrepublik Kunden ihre Infrastruktur zu modernisieren und ihre Mission kritische erfüllen.“

Im Juni, Google CEO Sundar Pichai enthüllt eine Reihe von Prinzipien des Unternehmens Einsatz der künstlichen Intelligenz, sagen, dass das Unternehmen nicht „Technologien, die verursachen oder verursachen insgesamt Schaden“ beteiligen und Sie weg von bleiben würde “ Waffen oder andere Technologien, deren Hauptzweck oder Umsetzung ist zu verursachen oder direkt zu erleichtern Personen.

 

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares