Kohlefaser kann zur Speicherung von Strom in Elektroautos verwendet werden.

Kohlefaser wird in vielen Autos und Fahrzeugen verwendet, um Fahrzeuge stärker und leichter zu machen, aber sie könnte auch zur Speicherung von Strom verwendet werden.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass das ultra-starke Material in der Lage ist, Energie direkt zu speichern, was das Design zukünftiger Elektrofahrzeuge revolutionieren könnte.

Wenn die Technologie kommerziell verfügbar wird, könnte sie es den Herstellern ermöglichen, schwere Batterien zu entsorgen und das Gewicht zukünftiger Autos zu halbieren.

Leif Asp, Professor für Material- und Berechnungsmechanik an der Chalmers University of Technology, untersuchte, wie Kohlefasern als mehr als ein Verstärkungsmaterial eingesetzt werden können.

Eine Karosserie wäre dann nicht nur ein tragendes Element, sondern fungiert auch als Batterie“, sagte er.

Es wird auch möglich sein, die Kohlefaser für andere Zwecke wie die Gewinnung kinetischer Energie, für Sensoren oder für Leiter von Energie und Daten zu verwenden.

Wenn alle diese Funktionen Teil einer Auto- oder Flugzeugkarosserie wären, könnte das Gewicht um bis zu 50 Prozent reduziert werden“.

Die Forscher untersuchten, wie gut die Struktur verschiedener kommerziell erhältlicher Kohlefasern Strom speichert.

Proben mit kleinen Kristallen haben gute elektrochemische Eigenschaften – die Fähigkeit, als Elektroden in einer Lithium-Ionen-Batterie zu arbeiten -, sind aber in der Regel nicht so stark.

Laut Professor Asp ist dieser leichte Verlust an Steifigkeit kein großes Problem, da die schwächere Kohlefaser mit guten elektrischen Eigenschaften noch stärker war als Stahl.

Eine leichte Verringerung der Steifigkeit ist für viele Anwendungen wie z.B. Autos kein Problem“, erklärte er.

Der Markt wird derzeit von teuren Kohlefaserverbundwerkstoffen dominiert, deren Steifigkeit auf den Einsatz in Flugzeugen zugeschnitten ist.

„Es gibt also ein gewisses Potenzial für Kohlefaserhersteller, ihre Nutzung zu erweitern.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares